Coronavirus

38 neue Fälle im Kreis – wieder mehr aktive Fälle in Olfen und Nordkirchen

Über das Wochenende sind im Kreis Coesfeld 38 neue Coronafälle und ein Todesfall bekannt geworden. Auch in Nordkirchen und Olfen gab es mehrere neue Infektionen.
38 neue Corona-Fälle gab es im Kreis Coesfeld. Symbolbild © dpa

38 neue Corona-Fälle sind über das Wochenende im Kreis Coesfeld dazugekommen, wie der Kreis am Montag auf seiner Webseite mitteilt. Zudem gab es auch einen weiteren Todesfall auf Grund einer Covid-19-Erkrankung. Die Person kommt aus Coesfeld, wie der Kreis schreibt. Das ist der 59. Corona-Todesfall im Kreis. Vier weitere Personen waren an einer Vorerkrankung gestorben und hatten Covid-19 als Nebendiagnose.

Für Olfen sind sechs Fälle hinzugekommen. Hier liegt die Gesamtzahl der Fälle nun bei 336. Auch in Nordkirchen kamen sechs neue Fälle über das Wochenende hinzu, hier haben sich seit März 2020 insgesamt 173 Menschen mit dem Virus infiziert. Kreisweit sind es 3519 Menschen.

Aktuell gibt es 211 aktive Infektionen, die meisten in Dülmen mit 43. Aber auch in Olfen ist die Zahl zuletzt mit 22 wieder deutlich gestiegen, in Nordkirchen gibt es 13 aktive Fälle. Mit 54,4 hat der Kreis Coesfeld aktuell den zweitgeringsten Inzidenzwert in Nordrhein-Westfalen. Einen geringeren schafft nur Münster und kommt damit als einziger Kreis in NRW weiterhin unter die Grenze von 50 – mit einem Wert von 42,2. Inzwischen sind 4169 Menschen im Kreis geimpft.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt