Coronavirus

55 Coronafälle im Kreis Coesfeld – Inzidenz sinkt auf unter 100

Der Mittwoch bringt im Kreis Coesfeld wieder deutlich höhere Infektionszahlen. 55 Menschen gelten als neu infiziert, auch in Olfen und Nordkirchen sind wieder neue Fälle dazugekommen.
55 Neuinfektionen gibt es im Kreis Coesfeld. © dpa

Nach nur acht Coronafällen am Dienstag, steigen die Fallzahlen am Mittwoch wieder deutlich. 55 neue Corona-Infektionen meldet der Kreis für den Mittwoch. Dieses Mal sind auch wieder Fälle in Nordkirchen und Olfen dabei. Vier sind es in Nordkirchen, einer in Olfen.

Ansonsten verteilen sich die Fallzahlen wie folgt: Billerbeck (1), Coesfeld (12), Dülmen (6), Havixbeck (7), Lüdinghausen (12), Nottuln (4), Rosendahl (3) und Senden (5).

In Olfen gibt es aktuell 35 aktive Fälle, in Nordkirchen sind es 9. Nach wie vor sind alle Kommunen im Kreis betroffen. Seit der Meldung am Dienstag gelten 35 Personen wieder als gesund, sodass aktuell 308 Personen im Kreis Coesfeld als aktiv infiziert gelten. Die sieben Tage Inzidenz, also die Zahl der Infizierten pro 100.000 Einwohner, innerhalb einer Woche, liegt mit 97 wieder bei unter 100. Die 55 neuen Fälle sind darin aber noch nicht eingerechnet. Ein weiter Todesfall ist am Mittwoch nicht dazugekommen. Es bleibt bei 40 Todesfällen sowie 4 Menschen, die mit Covid als Nebendiagnose gestorben sind.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt