„After-Work-Führung“ durch den Schlosspark auf den Spuren bedeutender Gartenarchitekten

Schlosspark Nordkirchen

Bedeutende Gartenarchitekten stehen im Mittelpunkt einer „After-Work-Führung“ durch den Nordkirchener Schlosspark am Freitag, 23. August.

Nordkirchen

, 21.08.2019, 12:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
„After-Work-Führung“ durch den Schlosspark auf den Spuren bedeutender Gartenarchitekten

Auf die Spuren bedeutender Gartenarchitekten begibt sich die Abendführung durch den Schlosspark am 23. August. © Büscher/Gemeinde Nordkirchen

Auf eine „After-Work-Führung“ am Freitag, 23. August, lädt die Tourist-Information ein. Als Teil der Veranstaltungsreihe „Schlösserachse zwischen Nordkirchen und Westerwinkel“ bietet die Schlossführerin Dr. Birgit Beisch von 18 bis 19.30 Uhr eine öffentliche Führung durch den Schlosspark an.

Jetzt lesen

Bei der klassischen Parkführung wird sie den Teilnehmern die Geschichte der Gartenkunst am Schloss Nordkirchen anschaulich erläutern. „Bedeutende Gartenarchitekten wie Dominique Girard, Johann Conrad Schlaun; Maximilian Friedrich Weyhe und zuletzt Achille Duchêne haben im Laufe der Zeit an der Entwicklung dieser einmaligen Anlage mitgewirkt“, heißt es in der Ankündigung.

Anmeldung und Treffpunkt

Engelbert-Maria von Arenberg beauftragte nach dem Kauf der Anlage 1903 nur die Besten, um seine Pläne für das Schloss umzusetzen. Die Anlage selbst hatte der Adlige für sechs Millionen Goldmark gekauft. Diese und viele weitere Informationen zum Schlosspark werden die Teilnehmer der Führung erfahren.

Den Treffpunkt zu der Führung gibt es bei der Anmeldung in der Tourist-Information an der Schloßstraße.

Die Teilnahme kostet 6 Euro pro Person, die Anmeldung ist auch möglich unter Tel. (02596) 917500

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt