Auf dem Kinderheilstätten-Gelände gibt es ein neues Sport-Angebot für alle Nordkirchener

mlzMultisportanlage

Nordkirchen ist um ein Sportangebot reicher. Auf dem Gelände der Kinderheilstätte gibt es ab sofort eine Multisportanlage. Und von der sollen alle Nordkirchener etwas haben.

Nordkirchen

, 03.10.2019, 11:35 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Kinderheilstätte hat ab sofort ein neues Angebot, das vor allem Sportbegeisterte erfreuen wird. Im Sinnesgarten, auf dem Gelände der alten ärztlichen Abteilung, ist am Mittwoch eine neue Multisportanlage eröffnet worden. Und das Beste: Sie steht allen Nordkirchenern offen.

Auf den ersten Blick sieht das Feld aus wie ein klassischer Bolzplatz: Rund um das Spielfeld steht ein stabiler Metallzaun, an den beiden Torseiten - die Tore sind ebenfalls aus stabilem Metall - ist der Zaun noch höher gezogen.

Auf dem Kinderheilstätten-Gelände gibt es ein neues Sport-Angebot für alle Nordkirchener

Die neue Anlage auf dem Gelände der Kinderheilstätte eignet sich für viele Sportarten: Fußball, Basketball, Volleyball. Sogar mit Inlineskates kann man darauf fahren. Auch Rollstuhlfahrer fahren auf dem Bodenbelag besonders widerstandsarm. © Karim Laouari

Zusätzlich zu den Fußballtoren gibt es allerdings auch noch zwei Basketballkörbe und rechts und links des Feldes Stangen, an denen ein Volleyballnetz gespannt werden kann. Außerdem könne das Spielfeld auch mit Inlinern befahren werden, macht Gisela Stöver te Kaat vom Sozialmarketing der Kinderheilstätte deutlich. Ihr sind die Freude und der Stolz, dass die Anlage jetzt fertig und benutzbar ist, ins Gesicht geschrieben.

Das sind die Unterstützer der neuen Multisportanlage

„Tribute to Bambi“-Stiftung, Herrmann-van-Veen-Stiftung, Stiftung Behindertensport, Deutsche Postcode Lotterie, Katarina-Witt-Stiftung, Sparkassenstiftung Kreis Coesfeld, Buchbinder-Stiftung, Architekturbüro Steinhoff, Firma Kompan

„Seit Anfang 2018 haben wir Spenden gesammelt“, verrät Gisela Stöver te Kaat. Und diese Spendensumme ist beachtlich: 100.000 Euro hat die Einrichtung für die Multisportanlage gesammelt. Das Geld kommt von verschiedensten Förderern und Stiftungen. Neben Geldspenden wurde das Projekt außerdem planerisch unterstützt vom Architekturbüro Steinhoff aus Capelle und der Fachfirma Kompan, die den besonderen Bodenbelag verlegt hat.

Auf dem Kinderheilstätten-Gelände gibt es ein neues Sport-Angebot für alle Nordkirchener

Zur Eröffnung der Sportanlage hatte die Kinderheilstätte zu einer kleinen Feierstunde eingeladen. © Karim Laouari

Letzterer ist besonders, weil er gerade für Rollstuhlfahrer besonders geeignet ist. Umgangssprachlich würde man von einem Tartan-Belag sprechen, erklärt Lars Philipp von Kompan. Der Belag federt einerseits, bietet daneben aber auch den Vorteil, dass er „quasi widerstandslos ist“, wie Philipp beschreibt. Das sei ideal für Rollstühle.

Auf dem Kinderheilstätten-Gelände gibt es ein neues Sport-Angebot für alle Nordkirchener

Zur Eröffnung der Sportanlage hatte die Kinderheilstätte zu einer kleinen Feierstunde eingeladen. © Karim Laouari

Für die Kinderheilstätte hat die Anlage einen weiteren Vorteil, wie Hannah Iserloh, Sprecherin der Kinderheilstätte erklärt. Der Schulsport der Maximilian-Kolbe-Schüler könne durch das neue Angebot auch draußen stattfinden. Das entlaste die Sporthalle auf dem Gelände der Kinderheilstätte, die eigentlich meistens ausgebucht sei.

Sportanlage soll ein Ort der Begegnung sein

Die Einweihung am Mittwoch haben Kinderheilstätte und Maxi-Schule entsprechend gefeiert. Begleitet von den Trommlern der Musikgruppe La Mariposa ging es nach einer kurzen Feierstunde direkt auf das Spielfeld. Gespielt wurde, klar, Fußball. Eine Mannschaft aus Maxi-Schülern trat gegen ein Lehrer-Team an.

Tagsüber ist das Spielfeld für alle nutzbar - und so soll es auch genutzt werden. „Es soll ein Ort der Begegnung sein“, erklärt Hannah Iserloh. So, wie es der Sinnesgarten und das ganze Gelände der Kinderheilstätte bereits sind.

Lesen Sie jetzt