Austauschschüler feierten Party im Juno Nordkirchen

Johann-Conrad-Schlaun-Schule

Eine Abschluss-Party haben die 32 französischen Schülerinnen und Schüler des Collège Privé Austreberthe in Montreuil-sur-Mer am Mittwochabend mit ihren deutschen Gastgebern in Nordkirchen gefeiert. Grund war das Ende des Schüleraustausches mit der Johann-Conrad-Schlaun-Gesamtschule - der bereits eine lange Tradition hat.

NORDKIRCHEN

, 31.03.2017, 07:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Renate Nettelnstrot war diejenige, die vor 20 Jahren die ersten deutsch-französischen Kontakte knüpfte. Und auch am Mittwoch war sie bei der Abschlussfeier im Jugend- und Kulturhaus (Juno) Nordkirchen dabei. Seit 1997 der Grundstein gelegt wurde, besuchen sich die Schüler regelmäßig.

Der Austausch ist ein mittlerweile wichtiger Bestandteil des Schulprogramms beider Schulen. Knapp eine Woche waren die jungen Franzosen seit dem 25. März zu Besuch in der Schlossgemeinde – am Freitag reisen sie wieder zurück.

Berlin-Fahrt war Höhepunkt des Aufenthaltes

Höhepunkt des diesjährigen 20. Aufenthaltes war eine Fahrt nach Berlin, inklusive Besuch des Bundestages. Am Mittwoch ging es in den Räumen des Juno aber nur noch darum, gebührend Abschied zu feiern, bei einem gemeinsamen deutsch-französischen Fest. Renate Nettelnstrot, die seit einigen Jahren pensioniert ist, war ebenfalls eingeladen. „Ich verfolge den Austausch auch heute noch und halte Kontakte“, erklärte sie.

Die Schüler stellten während der gemeinsamen Zeit schnell fest, dass die Sprachkenntnisse durchaus ausreichend sind, um miteinander zu kommunizieren und Freundschaften zu schließen. Bei der Party am Mittwochabend wollte noch niemand an die bevorstehende Abreise denken. Alle tanzten ausgelassen und freuten sich schon auf den Gegenbesuch der Freunde aus Montreuil vom 11. bis 17. Mai.

Das ist die Austauschschule in Frankreich
Montreuil liegt etwa 500 km von Nordkirchen entfernt im äußersten Nordosten Frankreichs in der Nähe der Städte Boulogne und Le Touquet im Pas-de-Calais. Bis zur Küste sind es nur zwölf Kilometer. Das Collège Sainte Austreberthe ist eine Privatschule mit circa 400 Schülerinnen und Schülern im Bereich der Sekundarstufe I. Die Jugendlichen werden in der Regel einzeln in Gastfamilien untergebracht, da der Austausch primär dem Erproben der Fremdsprachenkenntnisse dienen soll. In diesem Jahr dauert der Austausch einige Tage länger als üblich, damit ein Besuch der jeweiligen Hauptstadt möglich ist.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt