14 neue Corona-Fälle im Kreis Coesfeld am Dienstag

Coronavirus

Der Dienstag bringt auch im Kreis Coesfeld wieder neue Corona-Fälle. Trotzdem steht der Kreis im NRW-Vergleich aktuell sogar sehr gut da.

Nordkirchen, Olfen, Herbern

, 27.10.2020, 16:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
14 neue Fälle gibt es am Dienstag im Kreis Coesfeld.

14 neue Fälle gibt es am Dienstag im Kreis Coesfeld. © dpa

Die Zahlen steigen weiterhin am Dienstag (27.10.) im Kreis Coesfeld, wenn auch weniger stark als am Montag. 14 neue Fälle gibt der Kreis für den Dienstag bekannt. Das bedeutet auch wieder neue Infizierungen in Olfen und Nordkirchen. In beiden Kommunen kommt jeweils ein neuer Fall hinzu.

Olfen ist mittlerweile bei insgesamt 93 Fällen, Nordkirchen bei 37 Fällen. Bei den aktuell aktiven Fällen steht Olfen bei 17 Fällen, Nordkirchen bei acht Fällen. Der negative Spitzenreiter im Kreis ist aktuell Senden mit 27 aktiven Fällen. Rosendahl hat mit vier Fällen aktuell am wenigsten Neuinfektionen vorzuweisen. Insgesamt steigt die Zahl der aktiven Fälle im Kreis auf 185.

Dennoch: Der Kreis Coesfeld steht aktuell im NRW-Vergleich noch einigermaßen gut da. Mit einem Inzidenzwert von 60,29 am Dienstag hat der Kreis Coesfeld den viert-geringsten Inzidenz-Wert in NRW. Nur noch der Kreis Soest ist mit 40,75 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in der vergangenen Woche unter dem Grenzwert von 50. Für ganz NRW liegt der Inzidenzwert derzeit bei 116,8.

Lesen Sie jetzt