Corona im Kreis Coesfeld: Inzidenz laut RKI bei 24,18

Coronavirus

Das Robert-Koch-Institut meldete am Dienstag (25.5.) für den Kreis Coesfeld eine Inzidenz von 24,0. Der Kreis Coesfeld zählt keine Neuinfektionen in Olfen und Nordkirchen.

Olfen, Nordkirchen

, 25.05.2021, 17:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
18 neue Corona-Infektionen gab es am Dienstag.

18 neue Corona-Infektionen gab es am Dienstag. © dpa

Die Zahl der Personen, die sich seit Pandemiebeginn im Kreis Coesfeld mit dem Coronavirus infiziert haben, stieg am Dienstag (25.5.) um 18 auf 5494. Die Zahl der Gesamtinfektionen in Olfen und Nordkirchen bleibt aber auch nach dem langen Pfingstwochenende konstant, hier gab es keine Neuinfektionen. In Olfen sind damit 420 und in Nordkirchen 231 Corona-Infektionen bekannt.

Kreisweit gelten 5275 Menschen als gesundet. In Olfen haben 411 und in Nordkirchen 227 Personen eine Corona-Infektion überstanden. Der Kreis Coesfeld zählt in Nordkirchen eine und in Olfen drei aktive Infektionen.

Jetzt lesen

Zwei Menschen werden intensivmedizinisch betreut

Derzeit befinden sich kreisweit 24 an Covid-19 erkrankte Menschen für stationäre Behandlungen in Krankenhäusern. Zwei Fälle müssen intensivmedizinisch betreut werden.

Zudem meldete der Kreis keine weiteren Todesfälle, die im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion auftraten. Während insgesamt in Olfen sechs und in Nordkirchen drei Menschen mit dem Virus verstarben, liegt die Zahl der Toten im Kreis Coesfeld bei 92.

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut dem Robert-Koch-Institut für den Kreis Coesfeld bei 24,0. Der Kreis weist damit den zweitniedrigsten Wert der gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen in NRW auf. Nur Münster liegt mit 18,1 noch darunter. Die höchste Inzidenz weist Hagen mit 126,1 auf.