Coronavirus

Corona-Update im Kreis Coesfeld: 13 neue Fälle gemeldet

Ein neuer Fall in Olfen ist am Montag (2. August) zur Corona-Statistik dazugekommen. Einer von insgesamt 13 neu gemeldeten Fällen im Kreis Coesfeld.
Neuen Coronafälle sind am Donnerstag für Selm neu gemeldet worden. © dpa

Vergleichsweise stark sind über das Wochenende die Corona-Zahlen im Kreis Coesfeld angestiegen. 13 Neuinfektionen hat der Kreis am Montag (2. August) gemeldet. Die neuen Fälle verteilen sich dabei auf mehrere Orte im Kreis. Für Dülmen wurden sieben neue Fälle gemeldet, für Coesfeld zwei. In Lüdinghausen, Rosendahl, Havixbeck und auch Olfen ist jeweils ein neuer Fall gemeldet worden.

In Olfen sind damit nun aktuell vier Menschen mit dem Virus infiziert. Insgesamt wurden seit Beginn der Krise 435 Coronafälle in Olfen dokumentiert. 425 davon gelten bereits als genesen, sechs Todesfälle, die in Zusammenhang mit dem Virus stehen, hat es im Verlauf der Pandemie bereits in der Stadt gegeben.

In Nordkirchen haben sich die Zahlen am Montag nicht verändert. Ein Mensch mit Wohnort in der Gemeinde ist derzeit aktiv infiziert. Insgesamt hat es 238 bestätigte Fälle gegeben, von denen 233 als genesen gelten. Vier Corona-Todesfälle sind aus Nordkirchen außerdem bekannt.

Die Inzidenz für den Kreis Coesfeld liegt laut Angaben des Robert Koch-Instituts am Montag bei 14,1 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Seit Sonntag gilt im Kreis wieder die Stufe 1 der aktuellen Corona-Schutzverordnung.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.