Corona-Update: Kreis Coesfeld meldet 27 weitere Fälle am Karfreitag

Coronavirus

Die Zahl der Corona-Infektionen steigt auch am Karfreitag. 27 weitere bestätigte Fälle sind im Kreis Coesfeld hinzugekommen. Mehr als 300 Personen sind zurzeit aktiv infiziert.

Nordkirchen, Olfen

, 02.04.2021, 15:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
27 neue Corona-Fälle kommen im Kreis Coesfeld hinzu.

27 neue Corona-Fälle kommen im Kreis Coesfeld hinzu. © picture alliance/dpa

27 zusätzliche bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 meldet das Gesundheitsamt des Kreises Coesfeld am Karfreitag (2.4.). Während in Olfen zwei Infektionen hinzugekommen sind, gab es in Nordkirchen keine weiteren bestätigten Corona-Fälle. Die Schlossgemeinde bleibt mit vier aktiven Infektionen die Kommune mit den wenigsten aktuell an Covid-19 erkrankten Menschen.

Insgesamt haben sich kreisweit 4440 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. 4048 gelten wieder als genesen. Auf Nordkirchen entfallen 219 Infektionen, auf Olfen 385. Derzeit sind im gesamten Kreis 318 Menschen aktiv mit dem Coronavirus infiziert.

Olfen hat zurzeit 22 aktive Fälle, Nordkirchen weiterhin vier. Die weiteren, zusätzlichen Corona-Fälle verteilen sich am Freitag so: Senden (6), Dülmen (5), Lüdinghausen (5), Coesfeld (3), Nottuln (3), Rosendahl (2), Ascheberg (1). Die kreisweite Inzidenz, also die Anzahl der Infektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage liegt aktuell bei 87,9 und damit etwas niedriger als am Donnerstag (89,3).

Lesen Sie jetzt