Coronavirus

Coronavirus im Kreis Coesfeld: 22 neue Fälle am Dienstag

Nach dem Wochenende sind es wieder deutlich weniger Corona-Fälle. 22 Neuinfektionen meldet der Kreis Coesfeld. Dieses Mal gibt es keinen weiteren Todesfall.
22 neue Fälle gibt es im Kreis. © picture alliance/dpa

Nach 47 Infektionen am Wochenende werden es am Dienstag wieder weniger Infektionen im Kreis: 22 Stück sind es, wie der Kreis mitteilt.

Auch in Olfen und Nordkirchen steigen die Fallzahlen nur gering: In Olfen kommt eine Neuinfektion hinzu, in Nordkirchen ebenfalls. Damit hat Olfen 247 Fälle seit dem ersten bekannt werden des Coronavirus und Nordkirchen 125 Fälle.

In Olfen derzeit die meisten aktiven Fälle im Kreis Coesfeld

Es wird aber wohl noch ein Weilchen so bleiben, dass Olfen die meisten Corona-Fälle im Kreis hat. Mit 72 aktiven Fällen führt die Steverstadt diese Negativ-Statistik derzeit an. Dahinter folgt Lüdinghausen mit 42 Fällen und Coesfeld mit 32 Fällen. Nordkirchen hat aktuell nur noch acht aktive Fälle.

Insgesamt gibt es im Kreis nun 2287 Menschen, die mit Corona infiziert waren oder aktuell noch sind. Aktuell infiziert sind 242 Menschen, 2016 gelten als gesund und 29 Menschen sind ursächlich an Corona gestorben.

Anm. Wir hatten zunächst an Hand der Kreiszahlen geschrieben, dass es sich um 20 neue Fälle mit keinen neuen Fällen in Nordkirchen handelt, der Kreis hatte später in einer Pressemitteilung von 22 Fällen und einem Fall in Nordkirchen gesprochen.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt