65 weitere Coronafälle im Kreis - Inzidenz ist noch unter 100

Coronavirus

Nur zwei Kreise sind in NRW aktuell noch unter einer Inzidenz von 100. Der Kreis Coesfeld ist einer von ihnen. Doch auch hier bleiben die Fallzahlen vergleichsweise hoch.

Nordkirchen, Olfen

, 26.04.2021, 14:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
65 weitere Corona-Fälle gibt es im Kreis Coesfeld.

65 weitere Corona-Fälle gibt es im Kreis Coesfeld. © picture alliance/dpa

Noch ist die Inzidenz im Kreis Coesfeld unter 100. 92,9 beträgt der Wert, der aussagt, wie viele Infektionen es pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche gegeben hat, am Montag, 26. April. Der Kreis Coesfeld gehört damit zu zwei Kreisen in NRW, die aktuell noch unter der Grenze von 100 liegen. Aktuell hat nur der Kreis Höxter einen niedrigeren Inzidenzwert.

Hinzu kommen aber gestiegene Fallzahlen über das Wochenende: 65 neue Infektionen meldet der Kreis am Montag. Das ist ein leichter Einstieg von vier Fällen im Vergleich zur Vorwoche. Die Zahl der aktiven Fälle ist auf 400 gestiegen und damit nah dran am bisherigen Hochpunkt der Pandemie am 20. Dezember, als es 404 aktive Fälle gegeben hatte.

Für Olfen kommen gleich sechs neue Fälle zur Statistik hinzu. Hier haben sich bislang 413 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. 18 Menschen gelten aktuell als aktiv infiziert, das sind fünf mehr als am Freitag. In Nordkirchen kommt ein neuer Fall hinzu. Hier haben sich bislang 229 Menschen mit dem Virus infiziert, acht Menschen sind aktuell infiziert, das ist eine Person mehr als am Freitag. Die meisten aktiven Fälle im Kreis hat nach wie vor Dülmen mit 89.

Lesen Sie jetzt