Keine neuen Infizierungen im Kreis Coesfeld am Dienstag

Coronavirus

Nichts Neues in Sachen neue Coronafälle gibt es am Dienstag im Kreis Coesfeld. Im Vergleich zum Montag sind keine neuen Fälle hinzugekommen.

Nordkirchen, Olfen, Herbern

, 16.06.2020, 17:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Dienstag sind im Kreis Coesfeld keine neuen Infektionen mit dem Coronavirus hinzugekommen. Wie der Kreis mitteilt, bleibt es somit bei 869 Infektionen mit dem Coronavirus. Lediglich eine mit dem Coronavirus angesteckte Person hat im Kreis Coesfeld nun den Wohnort gewechselt – von Dülmen nach Rosendahl, sodass sich die örtlichen Angaben geringfügig ändern.

Somit bleibt es auch bei 25 bestätigten Fällen in Olfen und 21 Fällen in Nordkirchen. 42 Fälle gibt es in Ascheberg. Die kreisweit meisten Fälle hat Coesfeld mit 232, danach folgen Dülmen mit 165 Fällen und Rosendahl mit 118 Fällen.

Allerdings sind im gesamten Kreis auch kaum noch Menschen aktiv mit dem Coronavirus infiziert. 842 Menschen sind schon wieder gesund - nur noch sechs Menschen gelten als infiziert. Davon kommt jeweils eine Person aus Nordkirchen, eine aus Olfen, eine aus Ascheberg, Rosendahl und zwei aus Coesfeld.

Lesen Sie jetzt