Das müssen Eltern zur Anmeldung für die 5. Klasse an der Gesamtschule Nordkirchen wissen

mlzGesamtschule Nordkirchen

Das Anmeldeverfahren für die 5. Klasse an der Johann-Conrad-Schlaun-Schule beginnt bereits am 8. Februar. Durch das frühe Verfahren sollen Eltern möglichst viel Flexibilität bekommen.

Nordkirchen

, 05.02.2019, 15:33 Uhr / Lesedauer: 2 min

Viele Eltern in Nordkirchen und Umgebung haben den Zeitraum von Freitag, 8. Februar, bis Mittwoch, 13. Februar, wahrscheinlich schon dick im Kalender markiert. In dieser Zeit läuft an der Johann-Conrad-Schlaun-Schule (JCS) das Anmeldeverfahren für die fünfte Klasse. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

? Warum startet die Anmeldephase an der Gesamtschule so früh?

Wie in den vergangenen Jahren auch, nutzt die Gesamtschule wieder das vorgezogene Anmeldeverfahren, wie Schulleiter Ulrich Vomhof im Gespräch mit dieser Redaktion sagt. Vomhof rechnet wieder mit mehr Anmeldungen für seine Schule, als Plätze verfügbar sind. Eltern sollen, wenn ihr Kind eine Absage von der JCS bekommt, genug Zeit haben, um das Anmeldeverfahren einer anderen weiterführenden Schule zu nutzen, so Vomhof.

? Wie viele Plätze bietet die Gesamtschule an und mit wie vielen Anmeldungen rechnet die Schule?

113 Plätze werden über das Losverfahren vergeben. Hinzu kommen drei Plätze, die aber bereits für Schüler mit Förderbedarf aus Nordkirchen reserviert sind. Was die Zahl der tatsächlichen Anmeldungen angeht, könnte Vomhof nur spekulieren. Im vergangenen Jahr seien rund 150 Anmeldungen eingegangen. Dieses Jahr könnte die Rückkehr zu G9 für einige Eltern eine Rolle spielen, sagt der Schulleiter der JCS. Das zusätzliche Jahr sei in der Vergangenheit durchaus ein wichtiger Faktor für Eltern bei der Suche nach einer weiterführenden Schule gewesen, so Vomhof. Ob deswegen weniger Anmeldungen bei der JCS eingehen, wird sich am Donnerstag, 14. Februar, zeigen.

? Warum wird die Gesamtschule nicht einfach fünf- statt vierzügig, wenn die Nachfrage so groß ist?

Diesem scheinbar naheliegenden Gedanken erteilt Bürgermeister Dietmar Bergmann auf Anfrage dieser Redaktion eine Absage. „Wir müssen uns fragen, ob wir einfach sagen wollen: „Nehmen wir anderen Schulen die Schüler weg?‘“ Die Antwort darauf sei ein klares „Nein“, so Bergmann. Auch daran, dass die Gesamtschule mit großer Wahrscheinlichkeit wieder einige Kinder aus Nordkirchen ablehnen muss, können weder die Gemeinde als Schulträger, noch der Rat der Gemeinde etwas ändern. Die Johann-Conrad-Schlaun-Schule muss ortsansässige und auswärtige Schüler im Aufnahmeverfahren gleich behandeln. Genau das machte auch das Oberverwaltungsgericht in Münster Ende Januar im Fall eines Essener Schülers deutlich, der von einer Gesamtschule in Heiligenhaus abgelehnt wurde. Das Gericht verpflichtete die Schule zur Neubescheidung des Aufnahmeantrags, weil es zu der Überzeugung kam, dass die Schulleiterin ortsansässige Schüler bevorzugt habe.

Wann beginnen die Anmeldezeiträume bei den anderen weiterführenden Schulen in der Umgebung?

Das ist unterschiedlich. Beide Gymnasien in Lüdinghausen, das Gymnasium Canisianum und das St.-Antonius-Gymnasium, führen ihre Anmeldeverfahren von Montag, 25. bis Donnerstag, 28. Februar, durch. Im Anne-Frank-Gymnasium in Werne starten die Anmeldungen am 22. Februar und enden am 1. März, das Gymnasium St. Christophorus hingegen beginnt früher - vom 11. bis 15. Februar sind dort die Anmeldezeiten. Die Selma-Lagerlöf-Sekundarschule in Selm startet - wie die Nordkirchener Gesamtschule - bereits am 8. Februar mit ihrem Anmeldeverfahren. Dort endet es aber erst am Donnerstag, 14. Februar. Eltern hätten also noch diesen Tag, um ihr Kind an der Sekundarschule anzumelden, wenn sie von der Johann-Conrad-Schlaun-Schule eine Absage bekommen sollten. Das Gleiche gilt für das Städtische Gymnasium Selm. Auch hier ist die Anmeldung vom 8. bis 14. Februar möglich.

? Erfahren Eltern denn früh genug, wenn ihre Kinder nicht an die JCS gehen können?

Ja, verspricht Ulrich Vomhof. Am 14. Februar werden die Plätze im Losverfahren ermittelt und direkt im Anschluss - „noch am Vormittag“, so Vomhof - werden die Eltern über dessen Ausgang informiert.

Die Anmeldezeiten an der Johann-Conrad-Schlaun-Schule im Überblick:
  • Freitag, 8. Februar: 14 bis 18 Uhr
  • Samstag, 9. Februar: 10 bis 14 Uhr
  • Montag/Dienstag, 11./12. Februar: jeweils 9 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr
  • Mittwoch, 13. Februar: 9 bis 12 Uhr
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt