Der coolste Lehrer der Region: Stimmen Sie ab!

Kandidaten im Video

Sie sind sympathisch, witzig, klug - und einfach cool. Ihre Schüler lieben sie (und sie lieben ihre Schüler). Was sich anhört wie die dritte Fortsetzung des Films "Fack ju Göthe" ist oft Realität. Wir haben den coolsten Lehrer der Region gesucht - und viele gefunden. Die drei Endrunden-Kandidaten sehen Sie hier im Video. Einer unterrichtet in Nordkirchen - einer wohnt in Nordkirchen. Wer soll es werden? Stimmen Sie ab!

NORDKIRCHEN/WERNE/DORTMUND

, 18.04.2016, 05:54 Uhr / Lesedauer: 2 min
Diese drei wollen "Coolster Lehrer der Region" werden: Sabine Cakar von der Gesamtschule Wanne-Eickel, Andreas Groß Weege von der Marga-Spiegel-Sekundarschule in Werne und Daniel Proges, Mauritiusschule in Nordkirchen.

Diese drei wollen "Coolster Lehrer der Region" werden: Sabine Cakar von der Gesamtschule Wanne-Eickel, Andreas Groß Weege von der Marga-Spiegel-Sekundarschule in Werne und Daniel Proges, Mauritiusschule in Nordkirchen.

Im Laufe der Aktion haben wir viele, viele Bewerbungen und Rückmeldungen bekommen. Und dabei eine Menge gelernt. Zum Beispiel, dass coole Lehrer nicht immer jung sein müssen. So hat eine Tochter auch ihren 69-jährigen Vater nominiert, der jedes Jahr einen neuen Antrag stellt, um weiter arbeiten zu können.  "Er liebt seine Arbeit. Schüler, Kollegen und Eltern lieben ihn", schrieb Anabell Stratmann.  Ein Schüler aus einem Leistungskurs aus Olfen berichtete über seinen Lehrer: "Er sieht aus wie ein Knuddelbär, hat ein Herz wie ein Kind, ist weise wie ein alter Mann, lebt und liebt den Kontakt mit uns" - "solche Lehrer braucht man".  

Zwischenrunde mit Videos 

In einer Zwischenrunde mit Videobewerbungen wurden die drei Finalisten ausgewählt. Die meisten Nominierungen gingen für Andreas Groß Weege von der Marga-Spiegel-Sekundarschule in Werne ein. "Ich mag ihn, weil er den Unterricht cool gestaltet und er viele Witze macht. Er disst uns immer genau wie Elyas ´M Barek", schrieb ein Schüler.  

Sabine Cakar aus der Gesamtschule Wanne-Eickel. "In den Pausen macht sie Liegestützen mit allen Schülern und unterhält die gesamte Schule", heißt es unter anderem über sie. Ihr Mathe-E-Kurs schrieb ihr eine musikalische Liebeserklärung und schickte sie uns.  

Der dritte Finalist im Bunde ist Daniel Proges von der Mauritusschule in Nordkirchen.  Er unterrichte mit wahrer Leidenschaft einen "wilden Haufen Zweitklässler", verlege Klassenfeste freiwillig auf Sonntage, damit möglichst viele Eltern teilnehmen könnten und backe im Notfall auch schon mal 60 Brezeln selbst auf, wenn Helfer ausfallen.      

Sie könnten unterschiedlicher nicht sein und sind doch alle drei auf ihre Weise "cool". Wir haben alle drei Finalisten in der Schule besucht. Sehen Sie selbst und stimmen Sie unter den Videos mit ab! 

Das sind unsere drei Finalisten:  

Andreas Groß Weege Marga-Spiegel-Sekundarschule Werne 49 Jahre Klasse: 7e Fächer: Gesellschaftslehre, Erdkunde, Sport

wohnt in: Nordkirchen

 

Sabine Cakar Gesamtschule Wanne-Eickel 27 Jahre Klasse/Kurs: 10c/f - Mathe-E-Kurs Fächer: Mathe, Geschichte

wohnt in: Dortmund

 

Daniel Proges Mauritiusschule Nordkirchen 41 Jahre Klasse: 2b Fächer: Mathe, Deutsch Musik

wohnt in: 

Das gibt es zu gewinnen:  

Eines haben alle Teilnehmer der Endrunde bereits sicher: Bei einer Klassenfahrt gibt es einen exklusiven  Rabatt auf den Eintritt im Fort Fun.   

Als Hauptpreis winkt eine kostenloser Besuch der Klasse oder des Kurses im Freizeitpark Fort Fun. Das Abenteuerland macht jeder Altersklasse Spaß - so gibt es beispielsweise drei Achterbahnen verschiedenster Action-Stufen, zwei Wasserbahnen, Europas längste Sommerrodelbahn in einem Freizeitpark und vieles mehr.  Neu ist in diesem Jahr unter anderem die Indoor Erlebniswelt Fort Fun L.A.B.S. mit interaktiven Spielelementen, z.B. einem DJ-Pult und einem Bolzplatz 2.0. Neu ist auch der AirObot, bei dem Fahrfäste selbst in die Pedale treten und letztlich in den Gondeln um 360 Grad rotieren. Seit 2015 gibt es schon den der FoxDome - ein Indoor-Videospiel mit 3D-Brille und Laserpistole. Berühmt ist der Freizeitpark für seine Western-Shows - und da wartet auf den coolen Lehrer dann noch eine besondere Überraschung... Die Anfahrt ist selbst zu bezahlen.

Zweiter Hauptpreis ist eine Sondervorstellung im Dortmunder CineStarNach Absprache mit dem Kino bekommt die Schulklasse eine geschlossene Sondervorstellung an einem Vormittag in der Woche. Gezeigt wird ein Film nach Wahl aus dem aktuellen Kinoprogramm. Der Termin wird dann direkt mit dem Kino abgesprochen.

Und als dritten Hauptpreis wartet ein Besuch in der Zoom Erlebniswelt auf eine Schulklasse. Der besondere Zoo in Gelsenkirchen setzt in dieser Saison 2016 vor allem auf digitale Erlebniswelten. Mit den neuen Apps kann man beispielsweise auf einer 360-Grad-Tour in die Welt der Erdmännchen, der Nashörner oder der Seelöwen eintauchen und die Welt mit den Augen der Tiere nehmen. Drei neue Braunbärinnen vervollständigen übrigens die Zoobewohner in dieser Saison und im Frühjahr steht auch noch jede Menge Nachwuchs in den Gehegen an. 

 

 

Wer ist der coolste Lehrer der Region? Hier können Sie abstimmen: 

Die Abstimmung endet am 2. Mai um 12 Uhr. Eine Jury fällt direkt im Anschluss die letzte Entscheidung über den coolsten Lehrer der Region.   

 

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt