Der Vogel für das Kinderschützenfest ist fertig

Schützenbrüderschaft St. Pankratius

Er ist strahlend weiß, mit orangenen Krallen und einem rot-orangenen Schnabel - Der Vogelbauer Ralf Hovestadt hat für das diesjährige Kinderschützenfest der Schützenbruderschaft St. Pankratius Südkirchen 1663 e.V. am 21. August einen Pelikan gebaut.

SÜDKIRCHEN

von Von Antje Pflips

, 07.08.2011, 15:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Garten von Annette Schlütermann präsentierten sie den diesjährigen Kinderschützenvogel der Schützenbrunderschaft St. Pankratius: Vorsitzender Franz-Josef Hölscher, Ralf Hovestadt, Reinhard Steinkuhl und 2. Vorsitzender Antonius Rengshausen.

Im Garten von Annette Schlütermann präsentierten sie den diesjährigen Kinderschützenvogel der Schützenbrunderschaft St. Pankratius: Vorsitzender Franz-Josef Hölscher, Ralf Hovestadt, Reinhard Steinkuhl und 2. Vorsitzender Antonius Rengshausen.

Aus so stabilem Material wie Holz soll der Vogel auch nicht sein, denn er ist für den Abschuss von Kindern im Alter von acht bis zwölf Jahren vorgesehen. Die zielen mit einer Armbrust und Holzklötzchen auf ihn. Reinhard Fiedler und Antonius Rengshausen schätzen, dass mindestens 400 Schuss notwendig sein werden, um einen neuen Kinderkönig zu ermitteln. So war es im letzten Jahr, als Timo Traeger die Siegestrophäe mit nach Hause brachte. Zusammen mit Maja Haark bildete er das Kinderschützenpaar 2009.

Der Vogel wird bis zum Schützenfest im Geschäft von Johannes und Annette Schlütermann ausgestellt. Als Dank gab es für sie von Schützenkönig Reinhard Steinkuhl einen bunten Blumenstrauß.

Lesen Sie jetzt