Erstes Sippentreffen der Familie Handrup-Wies

Wiedersehen

NORDKIRCHEN Viel Trubel ist Heinz Wies gewöhnt. Der Nordkirchener kennt Menschenansammlungen nicht als seit seiner Arbeit als Hausmeister der Grundschule St. Mauritius, sondern stammt auch aus einer kinderreichen Familie. Eben diese Familie kam beim Sippentreffen der Familien Handrup und Wies zusammen.

von Ruhr Nachrichten

, 23.10.2009, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die zehn Kinder der Familie Wies.

Die zehn Kinder der Familie Wies.

Im Schatten einer uralten, denkmalgeschützten Eiche, die viele Handrup-Wies-Generationen erlebt hat, und sicher viel zu erzählen hätte, wurde viel geredet, gelacht und gespielt. Nach einer großen „Vorstellungsrunde“, die sehr amüsant war, gab es die Gelegenheit zu zahlreichen neuen Erinnerungsfotos unter der Eiche. Fotos aus der „guten alten Zeit“, die überall verteilt waren, sorgten zudem für viele interessante Gespräche. Bis zum nächsten Treffen soll nicht mehr soviel Zeit vergehen. In fünf Jahren will sich die Großfamilie wiedersehen.

Lesen Sie jetzt