FC Nordkirchen empfängt den Tabellenzwölften

Fußball: Bezirksliga

Fußball-Bezirksligist FC Nordkirchen empfängt als Tabellensechster am Sonntagnachmittag im Stadion am Schlosspark den Zwölften der Liga aus Overberge. Nordkirchens Co-Trainer Andre Alter glaubt trotz der Tabellenlage an eine enge Begegnung. Wieder mit am Ball ist FCN-Abwehrchef Dennis Gerleve.

NORDKIRCHEN

, 07.11.2014, 15:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der FC Nordkirchen kann gegen Overberge wieder auf seinen Abwehrchef Dennis Gerleve (r.) bauen.

Der FC Nordkirchen kann gegen Overberge wieder auf seinen Abwehrchef Dennis Gerleve (r.) bauen.

In Nordkirchen solle dies den Overbergern aber nicht unbedingt gelingen. Alter hofft nämlich, dass seine Mannen, ähnlich wie in der Vorwoche, erneut überzeugen können. Beim VfL Senden ging die Taktik in der vergangenen Woche voll auf. Der FCN verkörperte vor allem Leidenschaft und den unbedingten Willen. „Wir haben kämpferisch voll überzeugt. Diese Grundtugenden müssen wir auch gegen Overberge abrufen“, weiß Andre Alter. Die Mannschaft von FCN-Trainer Heiko Ueding kann am Sonntag nicht aus dem Vollen schöpfen. Vier Spieler werden aufseiten der Nordkirchener wohl ausfallen. Während Christoph Wissen und Tim Mersch mit ihren Verletztungen noch für längere Zeit passen müssen, wird es auch für Kapitän Christoph Wisse (Wadenprobleme) und Daniel Wilcock (Knie) eng. „Ich denke nicht, dass es für die beiden am Ende reichen wird“, sagt Alter.Zum Kader gehört dafür aber wieder Abwehrchef Dennis Gerleve, der nach seiner Sperre wieder spielberechtigt ist. Alter freut sich über den Rückkehrer: „Dennis ist ein Führungsspieler, bringt Dynamik und körperliche Präsenz mit“.  

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt