Spielfilm-Trailer

Film über Lady Di: Trailer steigt mit Szenen am Schloss Nordkirchen ein

In diesen Tagen ist der Trailer zu einem viel diskutierten Spielfilm veröffentlicht worden. Szenen des Trailers spielen im und am Schloss Nordkirchen. Wunderschöne Aufnahmen sind das.
Szenen des ersten Trailers zum Film „Spencer“, gedreht am Schloss Nordkirchen, zeigen, wie einsam sich Lady Diana, gespielt von Hollywoodstar Kristen Stewart, gefühlt haben muss. © Screenshot Arndt Brede

Das Schloss Nordkirchen aus der Vogelperspektive. Schnitt. Ein Nobelkarosse fährt

in den Innenhof. Schnitt. Menschen bringen Koffer ins Schloss. Das sind die ersten Szenen des ersten Trailers zu einem Spielfilm über eine weltberühmte Persönlichkeit: Lady Diana, die Ex-Frau von Prinz Charles, die „Königin der Herzen“, vor genau 25 Jahren gestorben. Im Film „Spencer“, benannt nach dem Mädchennamen von Lady Di, spielt Weltstar Kristen Stewart („Twilight“) die Hauptrolle. Die Schauspielerin und die gesamte Filmcrew hatten im Februar dieses Jahres Szenen für den Film im und am Schloss Nordkirchen gedreht.

Das Gelände und Räume des Schlosses Nordkirchen waren damals teilweise so umgestaltet worden, dass sie dem königlichen Landsitz Sandringham ähnelten. Nun tritt Twilight“-Star Kristen Stewart (31) im ersten Trailer für den Film „Spencer“ als Prinzessin Diana auf. Die US-Produktionsfirma Neon stellte das einminütige Video am Donnerstag (Ortszeit) ins Netz. Das Drama unter der Regie des Chilenen Pablo Larraín („Jackie“) spielt Weihnachten 1991 auf dem königlichen Landsitz Sandringham, als die Ehe von Diana und Prince Charles (Jack Farthing) schwer zerrüttet ist.

Eines der wenigen Fotos, die während der Dreharbeiten zum Film
Eines der wenigen Fotos, die während der Dreharbeiten zum Film „Spencer“ an die Öffentlichkeit kamen, zeigt Kristen Stewart in der Rolle der Lady Di. © picture alliance/dpa © picture alliance/dpa

Der Trailer für „Spencer“, benannt nach dem Mädchennamen von Diana, zeigt die Vorbereitungen für ein pompöses Essen, die Royals in eleganter Kleidung und das Blitzlichtgewitter von Fotografen. Stewart spielt Diana täuschend echt, perfekt gekleidet, aber zusehends verzweifelt und isoliert.

„Spencer“ sei eine Vorstellung von dem, was sich in diesen schicksalhaften Tagen abgespielt haben könnte, schreibt Neon zu dem Trailer.

Rosenkrieg – Scheidung – Tod

Diana soll damals den Beschluss gefasst haben, sich von Charles zu trennen. Das Paar hatte 1981 in einer Märchenhochzeit geheiratet, sie wurden Eltern von William und Harry. Nach einem langen Rosenkrieg wurde die Scheidung am 28. August 1996, also vor 25 Jahren, amtlich. Im August 1997 starb Diana bei einem Autounfall in Paris.

Das allererste Foto zum Film
Das allererste Foto zum Film „Spencer“ wurde Anfang 2021 veröffentlicht. Die Ähnlichkeit Kristen Stewarts mit Lady Diana ist verblüffend. © picture alliance/dpa/PA Media © picture alliance/dpa/PA Media

„Spencer“, nach einem Drehbuch von Steven Knight („Verschwörung“) entstand an Drehorten in Großbritannien und Deutschland.

Unter anderem wurde eben im und am Schloss Nordkirchen gedreht.

Dreharbeiten unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Die Produktionsfirma hatte ein großes Geheimnis aus den Dreharbeiten in Nordkirchen und in der Region, unter anderem in Dülmen, gemacht. Erstens, um eine Andrang von Fans zu den Dreharbeiten zu verhindern, und zweitens, um dadurch auch Ansteckung mit dem Coronavirus zu vermeiden.

Eine der ersten Szenen des Trailers zum Film
Eine der ersten Szenen des Trailers zum Film „Spencer“ zeigt, wie die gesamte königliche Entourage am königlichen Landsitz Sandringham, tatsächlich aber am Schloss Nordkirchen einzieht. © Screenshot Arndt Brede © Screenshot Arndt Brede

Teile des Schlossparks waren abgesperrt worden, zeitweise standen englische Autos im Park. Hinweise, dass die Dreharbeiten damals in vollem Gange waren, aber unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Der Film soll im November in die Kinos kommen, also internationale Premiere haben. Der Plan war dann auch, dass der Film in Deutschland im Verleih von DCM im 1. Quartal 2022 in die Kinos kommt. Es ist ein passender Zeitpunkt: 2022 jährt sich Dianas Todestag zum 25. Mal.

Mit Material von dpa

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.