Gemeinde bitte um Vorschläge für die Verleihung des Ehrenamtspreises

Ehrenamtspreis

Die Gemeinde ruft alle Bürgerinnen und Bürger sowie die Vereinsvertreter der Gemeinde Nordkirchen auf, Vorschläge für die Ehrenamtspreisverleihung zu unterbreiten.

Nordkirchen

, 23.01.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
2018 ging ein Gruppen-Ehrenamtspreis an den Bürgerbusverein.

2018 ging ein Gruppen-Ehrenamtspreis an den Bürgerbusverein. © Anne Büscher, Gemeinde Nordkirchen

Die Gemeinde Nordkirchen verleiht seit 2012 im Zweijahresrhythmus den Ehrenamtspreis stellvertretend für die zahlreichen Ehrenamtlichen an engagierte Einzelpersonen und Gruppen für ihren uneigennützigen Einsatz. Sie wird dabei von der Sparkasse Westmünsterland und der Firma Marmor Schwarz unterstützt.

„Ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger leisten einen unverzichtbaren Beitrag zum sozialen Leben in unserer Gemeinde“, betont Bürgermeister Dietmar Bergmann. „Sie übernehmen wichtige Aufgaben, stärken unser Gemeinwesen und tragen dadurch wesentlich zur Attraktivität und Familiengerechtigkeit unserer Gemeinde bei. Dieser Einsatz verdient Wertschätzung und Anerkennung.“

Preisverleihung erfolgt bei „Nordkirchen singt“

Aber wie können die Bürger Vorschläge unterbreiten? Der Vorschlag kann formlos erfolgen, teilt die Gemeindeverwaltung mit. Der Vorschlag sollte den oder die Namen der vorgeschlagenen Person(en) enthalten und die ehrenamtliche Tätigkeit beschreiben, die ausgezeichnet werden soll. Die Bekanntgabe und Preisverleihung ist für die Veranstaltung „Nordkirchen singt“ am 9. Mai 2020 vorgesehen.

Die Vorschläge für den Ehrenamtspreis 2020 können ab sofort bis zum 15. März gerichtet werden an die Familienbeauftragte der Gemeinde Nordkirchen, Klara Döbbelin-Südfeld, Bohlenstraße 2, 59394 Nordkirchen, Tel. (02596) 917-123.

Lesen Sie jetzt