Ein Eimer voll täglich: Gemeinde Nordkirchen bittet Bürger ihre Bäume zu gießen

Trockenes Wetter

Das trockene Wetter und die bald auch wieder steigenden Temperaturen setzen nicht nur Menschen, sondern auch Bäumen zu. Die Gemeinde Nordkirchen bittet ihre Bürger deshalb zur Gießkanne.

Nordkirchen

19.07.2019, 19:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Eimer voll täglich: Gemeinde Nordkirchen bittet Bürger ihre Bäume zu gießen

Bereits im vergangenen Jahr waren die Bäume in Nordkirchen wegen der Trockenheit stark beansprucht. © Marie Rademacher

Ab der kommenden Woche soll es in Nordkirchen wieder richtig warm werden. Auf bis zu 35 Grad kann das Thermometer steigen. Das bedeutet: Viel trinken und regelmäßig für eine Abkühlung zu sorgen, kann nicht schaden.

„So geht es auch den Straßenbäumen, insbesondere den frisch gepflanz-

ten, die ihr Wurzelwerk zur Wasseraufnahme noch nicht ausreichend

ausbilden konnten“, teilt die Gemeinde Nordkirchen mit. Erschwerend komme die Strahlungswärme der Pflasterung hinzu, die eine höhere Verdunstung bedeute.

Bäume brauchen Wasser

Die Gemeinde hat deshalb eine Bitte: „Die Bäume brauchen Wasser. Am besten einen Eimer voll täglich.“ Die Gemeindeverwaltung appelliert an die Bürger in den Wohngebieten, diesen „Liebesdienst“ an den Bäumen zu übernehmen, da der Bauhof der Gemeinde und auch die Bauhöfe der übrigen Straßenbaulastträger nicht in der Lage seien, überall zu gießen.

„Der Baum wird es Ihnen danken durch sein Wachstum und eine schöne Färbung bis in den Herbst hinein“, schreibt die Gemeinde und bedankt sich schon jetzt für das Gießen.

Lesen Sie jetzt