Dr. Anne-Monika Spallek wird in den Bundestag einziehen. © Arndt Brede
Bundestagswahl 2021

Grüne Kandidatin aus dem Wahlkreis schafft es in den Bundestag

Dr. Anne-Monika Spallek ist am Montagvormittag schon unterwegs nach Berlin: Die Kandidatin aus dem Wahlkreis Coesfeld-Steinfurt II hat es über die Landesliste der Grünen in den Bundestag geschafft.

Um 11 Uhr am Montagvormittag sitzt Dr. Anne-Monika Spallek im Zug – nach Berlin. Für ein Direktmandat haben die Stimmen, die die Grünen-Kandidatin im Wahlkreis Coesfeld-Steinfurt II bekommen hat, zwar nicht gereicht. Marc Henrichmann (CDU) hat den Wahlkreis, zu dem auch Nordkirchen, Olfen und Herbern gehören, erneut deutlich für sich entschieden. Über die Landesliste der Grünen hat es Dr. Anne-Monika Spallek aber dennoch in den Bundestag geschafft.

Seit 4 Uhr in der Nacht, so erzählt sie gut gelaunt während ihrer Fahrt nach Berlin, habe sie darüber die Gewissheit gehabt. Am Ende habe es dann doch „locker“ gereicht für sie. Sie steht auf Platz 21 der Landesliste – und die ersten 28 Namen dieser Liste werden in den Bundestag ziehen. „Ich war eigentlich immer guter Dinge“, sagt sie im Gespräch mit der Redaktion. Eine Überraschung ist es also nicht wirklich, dass es am Montagmorgen direkt Richtung Hauptstadt ging für die Frau aus dem Münsterland.

„Ich bin für die Ampel“

In Berlin ist am Montag nach der Wahl die erste Zusammenkunft der künftigen Fraktionsmitglieder, erzählt sie. Da gehe es viel um Organisatorisches – Handys, Computer etc. Aber natürlich auch um erste Fragen mit Blick auf die Regierungsbildung. Die Grünen werden bei der eine Rolle spielen – das steht auf jeden Fall schon fest. Zwei Optionen gelten als realistisch: Jamaika (CDU, Grüne, FDP) oder Ampel (SPD, Grüne, FDP). Dr. Anne-Monika Spallek hat dazu eine klare Meinung. „Ich bin für die Ampel“, sagt sie im Gespräch mit der Redaktion.

Sie möchte für Anliegen von Menschen in ländlichen Raum eintreten in Berlin, sagt sie. Das Leben auf dem Land ist für sie eine Art Lebenstraum: Die 1968 geborene Anne-Monika Spallek ist Doktor der Mathematik, begann nach der Promotion die Arbeit als Unternehmensberaterin. Sie reiste viel herum und logierte in teuren Hotels. Bei einer Zugfahrt, so hatte sie es der Redaktion im Vorfeld der Wahl erzählt, sei ihr beim Blick auf die Landschaft draußen klar geworden, dass sie auf einem Hof mit Tieren leben möchte. Den Traum hat sie sich erfüllt und führt seit 1999 das Pferdegestüt Gerleve in Billerbeck.

Am Anfang ihrer politischen Laufbahn war Anne-Monika Spallek in der CDU. Da, so erzählte sie, hätte sie aber ihre Vorstellung von Tierwohl nicht durchsetzen können. 2015 wechselte sie deshalb zu den Grünen. Aktiv war sie zunächst im Ortsverband Billerbeck, dann im Kreisverband Coesfeld und im Bezirksvorstand in Westfalen.

Jetzt geht es nach Berlin. Dorthin wird die Grüne von Billerbeck aus pendeln. Mit der Bahn natürlich. „Ich mag schließlich Zugfahrten.“

Über die Autorin
Redakteurin
Ich mag Geschichten. Lieber als die historischen und fiktionalen sind mir dabei noch die aktuellen und echten. Deshalb bin ich seit 2009 im Lokaljournalismus zu Hause.
Zur Autorenseite
Marie Rademacher

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.