Grundschule Capelle geht Verbund mit Südkirchen ein

Standortsicherung

Vor ein paar Wochen feierte die Grundschule Capelle noch ihr 350-jähriges Bestehen. Über die Jahrhunderte hat die Schule viel erlebt - ein weiterer Meilenstein steht am 1. Februar bevor. Dann verliert die Schule ihre Eigenständigkeit.

CAPELLE

von Von Malte Woesmann

, 13.11.2012, 14:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Grundschule in Capelle verliert zwar ihre Eigenständigkeit, der Standort bleibt aber erhalten.

Die Grundschule in Capelle verliert zwar ihre Eigenständigkeit, der Standort bleibt aber erhalten.

Mit der Pensionierung der jetzigen Schulleiterin Doris Baur Ende Januar endet die Eigenständigkeit der Grundschule in Capelle. "Bevor wir von der Entwicklung eingeholt werden, wollten wir selber aktiv werden", sagt Bürgermeister Dietmar Bergmann. Bei sinkenden Schülerzahlen hätte die Schule in einigen Jahren von Gesetz wegen eventuell ihre Eigenständigkeit aufgeben müssen.Alle drei Grundschulstandorte bleiben erhalten Die Lösung ist daher jetzt schon, dass die Grundschule in Capelle und Südkirchen ab Februar einen Schulverbund bilden. "Uns war es wichtig, alle drei Grundschulstandorte zu erhalten", so Bergmann weiter.Die Genehmigung zur Bildung des Grundschulverbundes liegt nun seit einigen Wochen vor. So müsste die Gemeinde für die Schule in Capelle auch keine Nachfolgerin für Doris Baur suchen. "So ersparen wir uns eine Hängepartie", sagt Bergmann. Mit der Bildung des Grundschulverbundes innerhalb des Schuljahres sei Nordkirchen auch die erste Kommune, die dies so vollzieht.

Zwar verliert die Capeller Grundschule ihre Eigenständigkeit. Merken werden die Schüler davon aber zunächst nichts. "Im Alltag wird dies nicht zu spüren sein", sagt Nordkirchens Hauptamtsleiterin Mechthild Kammert.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

350 Jahre Grundschule Capelle

Die Grundschule in Capelle feierte zum 350-jährigen Bestehen ein großes Schulfest. Schüler und Ehemalige waren gekommen, um alte Klassenfotos zu bestaunen und Erinnerungen auszutauschen.
09.09.2012
/
Auch die älteren Gäste konnten sich für die Spiele begeistern.© Foto: Marie Rademacher
Die Ausstellung der Klassenfotos war die Attraktion in der Grundschule.© Foto: Marie Rademacher
Die Ausstellung der Klassenfotos war die Attraktion in der Grundschule.© Foto: Marie Rademacher
Der Jahrganz 1989.© Foto: Marie Rademacher
Besucher aller Generationen kamen zum Schulfest in Capelle.© Foto: Marie Rademacher
Die Ausstellung der Klassenfotos war die Attraktion in der Grundschule.© Foto: Marie Rademacher
Die Ausstellung der Klassenfotos war die Attraktion in der Grundschule.© Foto: Marie Rademacher
Die jungen Besucher hatten vor allem an den Spielstationen viel Spaß.© Foto: Marie Rademacher
Die jungen Besucher hatten vor allem an den Spielstationen viel Spaß.© Foto: Marie Rademacher
Die jungen Besucher hatten vor allem an den Spielstationen viel Spaß.© Foto: Marie Rademacher
Die jungen Besucher hatten vor allem an den Spielstationen viel Spaß.© Foto: Marie Rademacher
Die jungen Besucher hatten vor allem an den Spielstationen viel Spaß.© Foto: Marie Rademacher
Die jungen Besucher hatten vor allem an den Spielstationen viel Spaß.© Foto: Marie Rademacher
Gut besucht war das Schulfest in Capelle© Foto: Marie Rademacher
Die jungen Besucher hatten vor allem an den Spielstationen viel Spaß.© Foto: Marie Rademacher
Die jungen Besucher hatten vor allem an den Spielstationen viel Spaß.© Foto: Marie Rademacher
Auch ein reich bestücktes Kuchenbuffet gab es.© Foto: Marie Rademacher
Natürlich gab es auch Kinderschminken.© Foto: Marie Rademacher
Die jungen Besucher hatten vor allem an den Spielstationen viel Spaß.© Foto: Marie Rademacher
Der Jahrgang von 1958.© Foto: Marie Rademacher
Die jungen Besucher hatten vor allem an den Spielstationen viel Spaß.© Foto: Marie Rademacher
Die jungen Besucher hatten vor allem an den Spielstationen viel Spaß.© Foto: Marie Rademacher
Schlagworte
Und auch Sabine Missmahl-Lohe, Schulleiterin aus Südkirchen, schätzt, dass der Übergang reibungslos verläuft. Seit Jahren schon besuchen die Kollegen aus Südkirchen und Capelle gemeinsam Fortbildungen oder haben zusammen Konzepte für den Unterricht entwickelt. Auch eine gemeinsame Sekretärin oder Hausmeister teilen sich beide Grundschulen seit Jahren. Beste Voraussetzungen also, dass die Grundschulen aus Südkirchen und eine Einheit werden.

 

Lesen Sie jetzt