In den Nordkirchener Kitas haben alle Kinder einen Platz bekommen. © Kita an der Mühle
Kita-Zahlen

Gute Nachrichten zum Beginn des neuen Kindergartenjahrs in Nordkirchen

Die Gemeinde Nordkirchen ist als familiengerechte Kommune zertifiziert. Ihrem Ruf kommt sie bei der Kinderbetreuung nach.

Zum Start in das neue Kindergartenjahr sind in Nordkirchen ausreichend Betreuungsplätze vorhanden. Bei der Vergabe der Plätze konnten sowohl in den Kindertageseinrichtungen wie auch in der Tagespflege alle Kinder mit einem Platz bedacht werden. Das bestätigt die Gemeinde-Pressereferentin Anne Büscher auf Anfrage.

443 Kinder ins Kindergartenjahr gestartet

Zum 1. August sind insgesamt 443 Kinder in das neue Kita-Jahr gestartet. Neben 308 regulären Betreuungsplätzen konnten in Nordkirchen 135 Plätze für die U3-Betreuung angeboten werden.

Für die Pflegeplatzvergabe in Nordkirchen ist das Jugendamt des Kreis Coesfeld zuständig, wie Anne Büscher erklärt. „Für einen Platz in einer Kindertageseinrichtung bekommen die Eltern in der zweiten Septemberhälfte eine Anmeldekarte. Dann haben sie bis Mitte November Zeit sich in der Wunsch-Kita zum 1.8. des Folgejahres anzumelden. Die Kita-Leitungen beraten nach Abschluss des Anmeldezeitraums über die Anmeldungen“, sagt Büscher.

Der Kindergartenbedarfsplan werde durch das Jugendamt des Kreises Coesfeld anhand der Anmeldungen aktualisiert. Die Zusagen für einen Platz erfolgten in diesem Jahr im März im Jugendhilfeausschuss bei der Verabschiedung des Kindergartenbedarfsplans.

Für einen Platz in der Kindertagespflege hingegen müssen Eltern Kontakt zur jeweiligen Tagespflegeperson aufnehmen und dort alles weitere klären. Der Elternbeitrag bei der Tagespflege wird mit dem Kreis Coesfeld geregelt. Laut Anne Büscher stehen in Nordkirchen bis zu 15 Tagespflegeplätze zur Verfügung.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Fabian Paffendorf, Jahrgang 1978, kam 2003 zum Journalismus. Ursprünglich als Berichterstatter im Bereich Film und Fernsehen unterwegs, drehte er kleinere Dokumentationen und Making-Of-Berichte für DVD-Firmen. In diesem Zusammenhang erschienen seine Kritiken, Interviews und Berichte in verschiedenen Fachmagazinen und bei Online-Filmseiten. Seit 2004 ist der gebürtige Sauerländer im Lokaljournalismus unterwegs. Für die Ruhr Nachrichten schreibt er seit Herbst 2013.
Zur Autorenseite
Avatar

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt