Über einen Impftermin würden sich wohl aktuell viele freuen. Doch für den Juni sind keine Termine zu bekommen. © dpa
Coronavirus

Impfzentrum Dülmen: Warum es aktuell keine Termine für Juni gibt

Termine für das Impfzentrum in Dülmen sind aktuell nicht zu bekommen. Wir erklären, woran das liegt und wie es weitergeht, wenn die Impfprioriorisierung am 7. Juni wegfällt.

Wer aktuell einen Impftermin für den Juni für das Impfzentrum in Kreis Dülmen bekommen möchte, hat ein Problem. Maximal ein Termin für eine Erstimpfung erschien in der vergangenen Woche noch dort im Kalender. Wer dann aber einen Termin für die zweite Impfung buchen wollte, sah nur durchgestrichene Daten – und ohne Zweittermin ließ sich letztlich überhaupt kein Termin ausmachen. Nun gibt es gar keine Buchungsmöglichkeit mehr. Was ist das Problem? Das fassen wir in Fragen und Antworten zusammen.

Warum sind keine Termine für den Juni im Impfzentrum in Dülmen zu bekommen?

„Neue Ersttermine sind aktuell noch nicht buchbar, da das Ministerium noch kein Impfstoffkontingent für Juni bekanntgegeben hat. Das Impfzentrum kann somit noch keine Termine einstellen“, erklärt der Kreis dazu auf Anfrage. Zudem müsse derzeit davon ausgegangen werden, dass in der ersten Junihälfte aufgrund des nach wie vor nur begrenzt zur Verfügung stehenden Impfstoffes in den Impfzentren nur Zweitimpfungen durchgeführt werden können.

Warum gab es denn dann Ersttermine, die buchbar sind, aber keine Zweittermine?

Auch das kann der Kreis erklären: Die seit etwa einer Woche nicht mehr buchbaren vermeintlichen Ersttermine waren Zweittermine, die nicht gebucht wurden. „Für diese Termine wurden natürlich keine Zweittermine eingestellt. Mittlerweile wurden diese möglichen Zweittermine gelöscht, damit sie nicht mehr angezeigt werden“, so der Kreis.

Was können Menschen tun, die zu priorisierten Gruppen gehören und einen Termin vereinbaren möchten? Lohnt es sich, immer wieder nach Buchungsmöglichkeiten zu schauen?

Für die ist es aktuell leider schwierig. „Personen, die bereits jetzt nachgewiesen zu einer priorisierten Gruppe gehören und Termine buchen könnten, können dies somit leider derzeit nur, wenn andere Personen ihren Impftermin absagen und der Termin im System wieder freigegeben wird“, erklärt der Kreis. Daher werde dringend darum gebeten, vereinbarte Termine im Impfzentrum, die nicht mehr gewünscht sind, abzusagen. Abgesagt werden könnten Termine über den gleichen Weg, über den sie gebucht worden sind.

Welche Gruppen dürften denn aktuell im Impfzentrum geimpft werden?

Eine aktuelle Übersicht bietet der Impffahrplan auf der Seite des Kreises Coesfeld. Der ist unter https://www.kreis-coesfeld.de/themen-projekte/gesundheit/coronavirus/impfzentrum-kreis-coesfeld.html in der Rubrik „aktuell können folgende Personengruppen geimpft werden“ aufgeführt. Aus der Priorisierungsgruppe 1 und 2 können alle Gruppen einen Termin ausmachen. Für die Gruppe 3 ist der Impfprozess noch nicht für alle Menschen aus dieser Gruppe gestartet. Personen, die im Lebensmitteleinzelhandel arbeiten oder zum Beispiel Gerichtsvollzieherinnen und -Vollzieher können bereits Termine ausmachen. Für Personen, die an Hochschulen oder in der so genannten kritischen Infrastruktur arbeiten, gibt es aber noch keine Möglichkeit, einen Termin zu vereinbaren.

Ändert sich bei der Terminvergabe etwas, sobald die Priorisierung ab dem 7. Juni für alle wegfällt?

Das ist noch offen. „Die Impfpriorisierung in Arztpraxen wird voraussichtlich zum 7. Juni 2021 aufgehoben“, erklärt der Kreis dazu. Ob die Priorisierung auch in den Impfzentren aufgehoben wird, stehe derzeit noch nicht fest.

Über die Autorin
Redakteurin
Ich bin neugierig. Auf Menschen und ihre Geschichten. Deshalb bin ich Journalistin geworden und habe zuvor Kulturwissenschaften, Journalistik und Soziologie studiert. Ich selbst bin Exil-Sauerländerin, Dortmund-Wohnerin und Münsterland-Kennenlernerin.
Zur Autorenseite
Sabine Geschwinder

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.