Inzidenzwerte

Inzidenzwert im Kreis Coesfeld ist am Sonntag einstellig

Die Inzidenzwerte sinken weiter. Der Kreis Coesfeld hat jetzt etwas Besonderes geschafft. Und auch im Kreis Unna gibt es gute Nachrichten.
Die Inzidenzwerte sinken weiter. Im Kreis Unna hat das Auswirkungen auf das gastronomische Angebot. © Arndt Brede (Archiv)

Die Inzidenzwerte sinken weiter. Das Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen meldet für ganz NRW am Sonntag, 6. Juni, eine Inzidenzwert von 28,1. Am Samstag, 5. Juni, hatte er demnach bei 30,7 gelegen.

Dem Landestrend folgen auch die Kreise und kreisfreien Kommunen überwiegend.

Der Kreis Coesfeld ist jetzt bei den Inzidenzwerten einstellig. Am Sonntag, 6. Juni, liegt der Inzidenzwert bei 9,1. Am Samstag hatte er bei 10,4 gelegen.

Der Kreis Unna liegt weiterhin stabil unter der 35er-Inzidenzmarke der laborbestätigten Coronainfektionen der letzten sieben Tage, gemessen auf 100.000 Einwohner. Deshalb sind seit Sonntag, 6. Juni, weitere Lockerungen möglich (Kontakte, Gastronomie etc.). Am Sonntag liegt der Inzidenzwert im Kreis Unna bei 33,9 (Vortag: 34,4).

Wie sehen die Inzidenzwerte in den umliegenden Kreisesn und kreisfreien Kommunen aus? Hier ist die Liste (Stand: Sonntag, 6. Juni, 0 Uhr; Zahlen in Klammern sind Vortagswerte):

  • Kreis Borken 13,2 (13,5)
  • Kreis Coesfeld 9,1 (10,4)
  • Stadt Münster 7,0 (8,9)
  • Stadt Dortmund 33,7 (38,5)
  • Kreis Recklinghausen 24,9 (30,8)
  • Kreis Steinfurt 14,9 (20,3)
  • Kreis Warendorf 27,7 (29,9)

Alle Angaben ohne Gewähr

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt