Junge Nordkirchenerin holt gleich zwei Siege im Regionalwettbewerb von Jugend musiziert

Jugend musiziert

Helen Bialonski spielte sich beim Regionalwettberwerb von Jugend musiziert gleich zweimal in die Herzen der Jurys. Erste Plätze gab es in Heek und Münster. Jetzt geht es für sie weiter.

Nordkirchen

05.02.2019, 11:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Junge Nordkirchenerin holt gleich zwei Siege im Regionalwettbewerb von Jugend musiziert

Links das Duo Alona Heitkamp aus Ascheberg und Helen Bialonski aus Nordkirchen, rechts das Duo Ida Heinemann aus Havixbeck und Helen Bialonski © Collage Andreas Lobisch

Gleich zweimal waren die Schüler der Musiklehrer Annette Bialonski (Gesang) und Andreas Lobisch (Klavier) aus Nordkirchen und Andreas Heitkamp (Querflöte) aus Ascheberg beim diesjährigen Regionalwettbewerb erfolgreich und wurden zum Landeswettbewerb in Köln weitergeleitet.

Zweimal Begeisterung bei der Jury

Am Samstag, 26. Januar, startete das Duo, bestehend aus der neunjährigen Helen Bialonski aus Nordkirchen am Klavier und der elfjährigen Alona Heitkamp aus Ascheberg, Querflöte, in der Landesmusikakademie Heek. Beide spielten sich mit ihrem Vortrag in die Herzen der Jury, die ihr „zupackendes, musikalisch differenziertes Spiel“ begeisterte.

„Ihr habt heute mein Lieblingsprogramm gespielt“, lobte die Juryvorsitzende im anschließenden Beratungsgespräch die Präsentation. Ergebnis: Der erste Preis mit 24 Punkten.

Dieses Ergebnis gab es auch beim Regionalwettbewerb in Münster am Sonntag. Hier war ebenfalls Helen Bialonski dabei. Sie überzeugte auch im Duo mit Ida Heinemann (11) in der Kategorie Vokalensemble. Beide überzeugten Jury und Publikum.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Männergesangverein Harmonie
100 Jahre MGV Harmonie Nordkirchen: Zukunftsfähige Gemeinschaft mit einfachem Erfolgsrezept