Karnevalsumzug 2021 in Nordkirchen abgesagt - Alternativen sind in Arbeit

mlzKarneval 2021

Auch der Karnevalsumzug 2021 in Nordkirchen wird der Corona-Pandemie zum Opfer fallen. Die Veranstaltung ist abgesagt. Der Verein „Karnevalsumzug Nordkirchen“ arbeitet aber an Alternativen.

Nordkirchen

, 23.09.2020, 13:45 Uhr / Lesedauer: 2 min

Spätestens als Mitte September die großen Karnevalsvereine in den Hochburgen Köln und Düsseldorf vorpreschten und endlich klare Vorgaben des Landes Nordrhein-Westfalen für die Karnevalssession 2020/2021 forderten, war klar, dass jetzt endgültig beantwortet wird, wie der Karneval in der Corona-Pandemie aussehen wird.

Die Antwort des Landes kam am 18. September und machte deutlich: Auch für „Karnevalsbälle, Karnevalsumzüge, Partyformate und gesellige Karnevalsveranstaltungen“ gelten die Infektionsschutzvorgaben der Coronaschutzverordnung. Vor allem auf das Abstandsgebot von 1,5 bis 2 Metern zwischen den Besuchern einer Veranstaltung weist das Land in seiner Pressemitteilung explizit hin. Was bedeutet das für den Karnevalsumzug in Nordkirchen?

Jetzt lesen

„Der Karnevalsumzug 2021 in Nordkirchen wird definitiv abgesagt und somit nicht stattfinden“, antwortet Thomas Gornas vom Verein Karnevalsumzug Nordkirchen auf Anfrage der Redaktion. In Zeiten der Corona-Pandemie sei die Organisation des Umzugs „sehr kompliziert geworden“, macht der Nordkirchener deutlich. Zusammen mit Markus Schulze Zumkley hatte Thomas Gornas die Organisation des Umzuges erst vor Kurzem übernommen.

Nach dem letzten Umzug im Februar 2020 hatten die bisherigen Organisatoren, Wolfgang Hülsbusch und Andreas Pelster bekannt gegeben, dass sie nach 20 Jahren den Staffelstab für die Organisation an eine jüngere Generation übergeben wollen.

Jetzt lesen

Ursprünglich sei dabei der Plan gewesen, dass die beiden Neuen nicht sofort ins kalte Wasser springen, sondern von Pelster und Hülsbusch bei der Organisation unterstützt werden, beschreibt Gornas. Dann starb im Juli überraschend Wolfgang Hülsbusch. Das habe die Situation noch weiter erschwert.

Allem voran würde aber das Coronavirus den Karnevalsumzug in seiner bekannten Form unmöglich machen, sagt Thomas Gornas. Dass der integrative Umzug, den es seit 41 Jahren in Nordkirchen gibt und der seinen Ursprung in der Kinderheilstätte hatte, im kommenden Jahr nicht stattfindet, muss aber nicht heißen, dass der Karneval gänzlich abgesagt ist.

Jetzt lesen

So habe der Verein Karnevalsumzug Nordkirchen bereits mit der Gemeinde gesprochen und habe Ende Oktober noch ein weiteres Gespräch mit der Verwaltung angesetzt, um über Alternativen für die bekannten Veranstaltungen zu sprechen, erklärt Thomas Gornas.

Welche das seien können und mit welchen Ideen der Verein und die Gemeinde zurzeit spiele, kann er allerdings noch nicht verraten. Bis Anfang November, also rechtzeitig zum Start der Karnevalssession 2020/2021 am 11.11., soll das aber geklärt sein.

Lesen Sie jetzt