Kochen für ein Kinderkochbuch

DRK-Kindergarten

SÜDKIRCHEN Der DRK-Kindergarten kocht in der Großküche des Partyservices Angelkort. Und das nicht nur zum Spaß. "Wir kochen für ein Kinderkochbuch", weiß die vierjährige Kathi. "Eddi Spaghetti - Kinder kochen und backen für Kinder" heißt das Kochbuch, das der cdc-Verlag seit mehreren Jahren auf den deutschen Buchmarkt wirft.

von Von Alexandra Neuhaus

, 09.10.2009, 18:12 Uhr / Lesedauer: 2 min

"Das brennt in den Augen", sagt die sechsjährige Marlene und schiebt die Zwiebelschnipsel auf dem weißen Plastikbrett von links nach rechts. "Ich will auch noch Teig", quengelt der dreijährige Phil und greift nach Silvia Havighorsts Hand, die soeben versucht, den Nudelteig auszurollen.Schon mal dabei gewesen "2005 hatten wir bereits ein Rezept in dem Kochbuch", sagt Havighorst, die Leiterin des Kindergartens. Als in diesem Jahr die Anfrage des Verlages nach einer erneuten Mitarbeit kam, liefen sie im DRK-Kindergarten offene Türen ein. "Wir kochen sowieso regelmäßig mit den Kleinen", erzählt Havighorst.

Händewaschen nur mit Seife und warmen Wasser, die Finger gehören beim Kochen nicht in den Mund, und mit Essen wird nicht gespielt - "das wissen wir alles", sagt die blonde Marlene, zieht an ihrer selbstgemachten Kochmütze und schaut dabei schon fast wie eine angehende Profi-Köchin aus.Käsefüße für Eddi Spaghetti

Auf der schwarz-weißen Arbeitsplatte in der geräumigen Küche liegt ein kleiner Zettel. "Unser Geheimrezept", sagt Havighorst und lacht keck. Einfach soll es sein, mit Kindern leicht nachzukochen und vor allem lecker - das ist die Idee hinter dem Kinderkochbuch. "Käsefüße" heißt das Gericht, das der DRK-Kindergarten für "Eddi Spaghetti" beisteuert.

Ein Name, der Assoziationen wie stinkig oder gar ekelig weckt. "Aber es schmeckt total lecker", versichert die sechsjährige Elena. Käsefüße - "das sind Nudeln in Fußform mit Käsesoße", übersetzt Colette Marquardt, Fachkraft für Integration im DRK-Kindergarten.Zwiebeln und Teig

Während in einer Ecke eine Kleingruppe Kinder mit den bereits zerschnippelten Zwiebeln beschäftigt ist ("Die sind für die Soße", sagt Elena), befasst sich am Nebentisch der blonde Phil akribisch mit dem vor ihm ausgerollten Stück Nudelteig. Wo setze ich das Ausstechförmchen in Fußform an? Die Entscheidung scheint schwer zu fallen. Am besten also mittenrein, scheint sich der Dreijährige zu denken und drückt die Form mit ganzer Kraft in den Teig.

Viele kleine Nudelfüßchen liegen bereits fertig ausgestochen auf den Tischen, die Käsesoße kocht mittlerweile im großen Kessel. Doch gegessen werden kann heute nicht mehr. Zwei Stunden Kochen sind schier an den kleinen Köchen vorbeigeflogen. "Wir haben keine Zeit mehr. Ihr werdet gleich schon abgeholt", sagt Silvia Havighorst zu ihren 15 Schützlingen. Ein lang gezogenes "Oooh" hallt durch die Küche. Aber Havighorst kann die enttäuschte Meute schnell versöhnen. "Dann kochen wir halt morgen früh." Käsefüße zum Frühstück - eine Delikatesse à la DRK-Kindergarten.

Das Kochbuch "Eddi Spaghetti - Kinder kochen und backen für Kinder" mit dem Rezept des DRK-Kindergartens soll noch vor Weihnachten erscheinen.

Lesen Sie jetzt