Konzert in Nordkirchen: Schöne Stimmen treffen auf sensible Begleitung

Kulturkreis

Der Kulturkreis Nordkirchen startet ins neue Jahr mit einem ganz besonderen Konzert. Große Namen sind im Spiel.

Nordkirchen

, 03.02.2020, 08:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Konzert in Nordkirchen: Schöne Stimmen treffen auf sensible Begleitung

Die Oranienburg am Schloss Nordkirchen ist Schauplatz des nächsten Konzerts des Kulturkreises Nordkirchen. © Dieter Bludau (A)

Am Sonntag, 1. März, gastieren Opernsänger und -sängerinnen der Gesangsklasse von Ludger Breimann aus Münster auf Einladung des Kulturkreises Nordkirchen in der Oranienburg des Schlosses Nordkirchen.

Die Solistinnen und Solisten präsentieren laut Programmankündigung im Rahmen einer großen Operngala Arien und Ensembles von Mozart bis Puccini. Höhepunkte bilden die Opernchöre aus Verdis „La Traviata“ und Lortzings „Zar und Zimmermann“. Am Flügel: Hyolim Chi, Dozentin für Liedbegleitung.

Das Konzert beginnt am Sonntag, 1. März, um 17 Uhr in der Oranienburg. Tickets sind zu erwerben zum Preis von 18 Euro (20 Euro an der Abendkasse) bei der „Tourist Info Nordkirchen“ und im Geschcäft Worms, beide auf der Schloßstraße in Nordkirchen.

Zehn Jahre Kulturkreis

Der Kulturkreis Nordkirchen wird in diesem Jahr zehn Jahre alt. Am 12. April 2010 gründeten Bernd Spelsberg, Prof. Dr. Reinhard Volmer, Thomas Reichmann und Paul Bogade einen Verein, um in Nordkirchen ein breites Kulturprogramm anbieten zu können. Seitdem gab es Musikveranstaltungen der Genres Klassik und Jazz, Rock und Pop. Auch Aufführungen von Opernmusik und der Besuch von Opern befanden sich im Programm. Besuche von Kunstausstellungen und Museen gehörten ebenfalls dazu. Eine Fahrt zu der jährlichen Frankfurter Buchmesse ist inzwischen Tradition.

www.kulturkreis-nordkirchen.de

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung „Miteinander in Nordkirchen“
Quartiersmanagement in Nordkirchen bleibt der Gemeinde voraussichtlich bis 2021 erhalten