Corona-Update

Kreis Coesfeld meldet 32 neuen Coronafälle – fünf davon in Olfen

Die Coronazahlen für den Kreis Coesfeld steigen auch am Donnerstag: 32 neue Fälle sind dem Gesundheitsamtes gemeldet worden. Auch in Olfen gibt es wieder neue Fälle.
Bei den Inzidenzwerten gibt es selbst in Nachbarkreisen große Unterschiede. © picture alliance/dpa

32 neue Coronafälle sind dem Gesundheitsamt des Kreises Coesfeld am Donnerstag (10. Dezember) gemeldet worden. Wieder sind auch Menschen aus Olfen betroffen: Fünf weitere bestätigte Fälle in der Steverstadt sind am Donnerstag gemeldet worden.

Damit sind derzeit 52 Menschen mit Wohnort in Olfen mit Corona infiziert. Nach wie vor ist dieser Wert derzeit in keinem anderen Ort im Kreis Coesfeld höher als in Olfen. Das steht in Zusammenhang mit dem Corona-Ausbruch im Altenwohnhaus St. Vitus.

In Nordkirchen hat es am Donnerstag keine neuen Fälle gegeben. Hier sind derzeit laut Kreis Coesfeld sieben Menschen aktiv infiziert.

Die restlichen Neuinfektionen teilen sich wie folgt auf die Kommunen im Kreis auf: Billerbeck (2), Coesfeld (5), Dülmen (5), Havixbeck (4), Lüdinghausen (3), Nottuln (5), Rosendahl (2) und Senden (1).

Aktuell sind im Kreisgebiet 216 Menschen mit Corona infiziert. Als 7-Tage-Inzidenz gibt das Robert-Koch-Institut (RKI) mit Stand vom 10. Dezember den Wert von 53,5 an. 18 Erkrankte benötigen in den Krankenhäusern medizinische Versorgung, davon werden drei intensivmedizinisch behandelt.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt