Das sind die Termine für die Martinszüge in Nordkirchen, Südkirchen und Capelle

St. Martin

Mit bunten Laternen ziehen im November auch viele Kinder aus Nordkirchen, Südkirchen und Capelle durch die Straßen. Wann die Martinszüge stattfinden und woher sie führen, zeigen wir hier.

Nordkirchen, Südkirchen, Capelle

, 29.10.2019, 13:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das sind die Termine für die Martinszüge in Nordkirchen, Südkirchen und Capelle

Auch im vergangenen Jahr freuten sich viele Kinder über den Martinsumzug. © Jürgen Weizel

Umzug in Nordkirchen:

  • Wann ist der Umzug? Am Freitag, 8. November, um 17.30 Uhr
  • Wo geht der Umzug lang? Los geht es an der Mauritiuskirche. Von dort geht es über die Schlossstraße und die Lüdinghauser Straße zum Feuerwehrgerätehaus. „Es wäre schön, wenn die Anwohner ihre Fenster schmücken könnten“, sagt Markus Heitkamp von der organisierenden Feuerwehr.
  • Was gibt es sonst zu beachten? Die Martinstüten zum Preis von 3,50 Euro können bis zum 7. November bei folgenden Vorverkaufsstellen erworben werden: Aral-Tankstelle, Volksbank, Sparkasse und Kaufhaus Worms. Es gibt aber auch noch einen Abendverkauf. Am Feuerwehrgerätehaus werden auch kalte und warme Getränke sowie Würstchen angeboten.

Umzug in Südkirchen:

  • Wann ist der Umzug? Am Sonntag, 10. November, um 17 Uhr
  • Wo geht der Umzug lang: Los geht es an der St.-Pankratius-Kirche. Von dort führt der Umzug durch das Dorf und endet dann wieder am Kirchplatz.
  • Was gibt es sonst zu beachten? Am Kirchplatz werden die Martinstüten verteilt „und die Laternengänger können sich mit Würstchen und Getränken bei gemütlichem Zusammensein stärken“, teilt die KAB Südkirchen mit.

Umzug in Capelle:

  • Wann ist der Umzug? Am Sonntag, 10. November, um 17 Uhr an der St.-Dinoysius-Kirche. Zuvor gibt es das Martinsspiel der dritten Grundschulklasse in der Kirche. Los geht es hier um 16.30 Uhr.
  • Wo geht der Umzug lang? Wegen der Straßenbahnerneuerung zwischen Capelle und Werne gibt es in diesem Jahr einen veränderten Streckenverlauf. Über die Dorfstraße geht es zum Haferkampring, wieder zurück über die Dorfstraße, Bahnhofstraße, über den Ichterloher Weg und dann zur Capeller Grundschule am Schulweg.
  • Was gibt es sonst zu beachten? Auf dem Schulhof bekommt jedes Kind eine Martinsbrezel. Geld dafür muss nicht gezahlt werden. Der Förderverein der Grundschule verkauft Kinderpunsch und Glühwein. Der Sportverein verkauft Würstchen und Kaltgetränke.
Lesen Sie jetzt