Nach Unfall mit Kettensäge: Rettungshubschrauber landete in Capelle

Hubschrauber

Ein Rettungshubschrauber ist am Mittwochnachmittag nach Capelle geeilt. Der Grund: Bei Baumfällarbeiten hatte sich ein 24-Jähriger verletzt. Mit der Kettensäge.

Capelle

, 24.02.2021, 20:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Rettungshubschrauber ist am Mittwoch in Capelle auf der Bahnhofstraße gelandet.

Ein Rettungshubschrauber ist am Mittwoch in Capelle auf der Bahnhofstraße gelandet. © Britta Linnhoff (Archiv)

Das war sicher ein Schock: Bei Baumfällarbeiten in Capelle hat sich am Mittwochnachmittag (24. Febraur) ein Mann aus Nordkirchen verletzt - mit der Kettensäge.

Gegen 16.17 Uhr, so heißt es in der Pressemeldung dazu, ging die Meldung bei der Leitstelle ein. Die zögerte dann auch nicht lange und schickte einen Rettungshubschrauber zur Unfallstelle an der Bahnhofstraße in Capelle.

Hubschrauber landete direkt auf der Bahnhofstraße

„Die Verletzung des 24-Jährigen stellte sich jedoch als nicht so gravierend dar“, schreibt die Polizei. Heißt: Es handelte sich nur um eine oberflächliche Schnittverletzung. Der Hubschrauber, der direkt auf der Bahnhofstraße gelandet war, flog ohne den Patienten wieder zurück. Der Mann aus Nordkirchen wurde dann mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Für den Zeitpunkt des Einsatzes regelte die Polizei den Verkehr an der Bahnhofstraße.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Ein Motorradfahrer aus Lünen hat sich am Montag (22. Februar) bei einem Verkehrsunfall in Brambauer schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebraucht werden.