Nordkirchenerinnen bei Unfall in Dortmund verletzt

Wagen kippte um

Bei einem Unfall in Dortmund-Lanstrop wurden am Sonntagnachmittag zwei Frauen aus Nordkirchen verletzt. Nach einem Zusamenstoß mit einem anderen Wagen kippte das Auto der beiden Frauen auf die rechte Seite, die Beifahrerin wurde eingeklemmt.

NORDKIRCHEN/DORTMUND

08.08.2011, 08:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Unfall ereignete sich gegen 17.15 Uhr an der Kreuzung Friedrichshagen/ Lüserbachstraße in Dortmund-Lanstrop.

Die 60-jährige Nordkirchenerin war mit ihrem Opel Corsa auf der Straße Friedrichshagen in Richtung Dortmund unterwegs, als sie an der Kreuzung zur Lüserbachstraße mit dem Wagen eines 23-Jährigen zusammenprallte. Nach ersten Ermittlungen der Polizei hatte der 23-Jährige die Vorfahrt der Frau missachtet.

Feuerwehr musste Beifahrerin befreien Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kippte der Corsa auf die rechte Seite. Die 65-jährige Beifahrerin, ebenfalls aus Nordkirchen, musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Beide Frauen kamen zum Glück mit leichten Verletzungen davon.

Der Gesamtschaden beträgt nach bisherigen Schätzungen rund 15.000 Euro.

Für die Rettungsmaßnahmen musste die A2-Anschlussstelle Dortmund-Lanstrop für etwa 90 Minuten gesperrt werden.

Lesen Sie jetzt