Schützen aus Nordkirchen trotzen der Corona-Pandemie mit bewegten Bildern

Mit Video

Die Corona-Pandemie hat Vereinen das Jahresprogramm komplett über den Haufen geworfen. So dürfen zum Beispiel keine Schützenfeste gefeiert werden. Bewegte Bilder gibt es in Nordkirchen dennoch.

Nordkirchen

, 03.09.2020, 08:45 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Kompanie vor dem Schloss Nordkirchen und unter Coronabedingungen.

Die Kompanie vor dem Schloss Nordkirchen und unter Coronabedingungen. © Bürgerschützenverein Nordkirchen

Das traditionsbewusste Schützenwesen leidet zurzeit schwer. Die fortschreitende Coronitis bringt ernste Symptome hervor wie den Verlust von Geselligkeit und wichtigen Jahresterminen, was Frust und Depressionen bei so manchem Kameraden bewirkt.

Befallen sind davon auch die Schützen in Nordkirchen. Das wollte sich die dort angesiedelte Sanitätskompanie nicht mehr tatenlos ansehen.

Die medizinischen Fachkräfte, sonst trainiert auf Notfälle bei größeren Festivitäten, trafen sich kurzerhand zu einer Krisensitzung in der Datscha. Sie steckten ihre Köpfe zusammen und fanden heraus: Gegen das aktuelle Leiden und die dadurch ausgelöste Lethargie hilft nur eine kräftige Dosis Frohsinn. „Wenn wir wegen der Coronitis keinen König ausschießen können, na dann angeln wir eben einen aus“, war ihr Beratungsergebnis. Und damit alle daran teilhaben können, beschloss man das in einem Video festzuhalten.

Drehbuch und Casting

Flugs ging man ans Werk, bastelte ein Drehbuch, machte ein Casting in der Runde und legte die Drehorte fest. Ein Filmtitel war auch bald zur Hand, er lautete der Situation geschuldet: „Wenn das Schützenfest ins Wasser fällt“. Als Filmmusik drängte sich förmlich ein ordentlicher preußischer Marsch auf, zu dem die ganz in Weiß gekleideten Herren zunächst an der Datscha einrückten und von dort dann zum Schloss Nordkirchen ausrückten. Ihr Ziel war die große Gräfte am Schloss, denn der neue König sollte ja mit der Angel ermittelt werden. Bei dieser Prozedur, so hatte man herausgefunden, ließen sich die Hygienevorschriften gegen die Coronitis perfekt umsetzen.

Und was unter der Vogelstange gilt, galt auch an der Gräfte, nur einer kann König werden.

So hing zunächst manch unbrauchbares Zeugs am Haken bevor dann Christoph Heitkamp die Königsente den trüben Fluten entriss und ihm unter lautem Jubel der Kameraden die Königskette umgehängt wurde. Und der neue Regent hatte sich auch gleich eine Königin geangelt. Tina Baumeister heißt seine Auserwählte, der Lynn Luring und Lea Lücke als Adjutantinnen zur Seite stehen. Gemeinsam stimmte man dann auf der großen Freitreppe des Schlosses nach der Zeremonie das Sanilied an uns wünschte mit dieser Portion Humor allen Schützenbrüdern viel Gesundheit in dieser schweren Zeit.

Leider hatte diese witzige Aktion der Sanitätskompanie Nordkirchen auch einen großen Wermutstropfen zu verdauen. Während der Vorbereitungen zu dem Video verstarb der Schützenbruder Wolfgang Hülsbusch am 23. Juli. So wurde der Film ihm gewidmet, der von Laurenz Pelster an der Kamera und am Schnittpult erstellt wurde.

Sehen kann ihn jeder bei Youtube.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt