Second-Hand-Markt in Südkirchen findet wieder statt - aber anders

Neue Coronaregeln

Im März musste der Verein Südkirchen hilft Kindern seinen Second-Hand-Markt wegen Corona noch absagen - jetzt findet ein Wintermarkt statt. Allerdings wegen der Pandemie anders als gewohnt.

Südkirchen

, 01.09.2020, 13:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Second-Hand-Markt in Südkirchen findet dieses Mal draußen auf dem Schulhof statt.

Der Second-Hand-Markt in Südkirchen findet dieses Mal draußen auf dem Schulhof statt. © Beate Dorn (Archiv)

„Dieses Mal mit Sicherheit anders“ kündigt der Verein Südkirchen hilft Kinder seinen Second-Hand-Markt an. Der Wintermarkt wird am Sonntag, 6. September, von 9 bis 14 Uhr stattfinden. Wegen der Corona-Pandemie mussten die Organisatoren allerdings eine andere Form wählen.

Dieses Mal wird der Markt unter Einhaltung eines ausgearbeiteten Hygienekonzeptes auf dem Schulhof, Hauptstraße 9, aufgebaut. Wie der Verein mitteilt, werden 35 Standplätze gegen eine Standgebühr von 10 Euro an Selbstverkäufer vergeben. Verkauft werden kann dann alles rund um das Thema Baby und Kind.

Pavillons und Einbahnstraßen nötig

Jeder Verkäufer benötigt einen 3 mal 3 Meter großen Pavillon mit einer Rückwand. Dadurch sowie durch ein Einbahnstraßensystem werde gewährleistet, dass der Sicherheitsabstand eingehalten wird, teilen die Organisatoren mit.

Trotz aller Besonderheiten freut sich das Team von Südkirchen hilft Kindern auf alle Teilnehmer und Besucher. Rückfragen, Informationen und Anmeldungen sind unter flohmarkt@sh-suedkirchen.de möglich.

Lesen Sie jetzt