Wohnraum

So ist der Stand bei den Baugebieten in Nordkirchen

Bezahlbaren Wohnraum schaffen ist ein Ziel, das auch in der Gemeinde Nordkirchen oben auf der Prioritätenliste steht. Wie ist eigentlich der aktuelle Stand bei den Baugebieten der Gemeinde?
Im Baugebiet Capeller Straße in Südkirchen soll eine Tiny-House-Siedlung entstehen. © Günther Goldstein

Was Baugebiete angeht, da tut sich in der Gemeinde Nordkirchen gerade so einiges. Viele Menschen bekunden ihr Interesse daran, in Südkirchen in eine Tiny-House-Siedlung zu ziehen. Zudem hat der Gemeinderat gerade den Weg freigemacht für das neue Baugebiet Rosenstraße West.

Und wie sieht es aus bei den anderen Baugebieten in der Gemeinde? Beim Baugebiet Wohr in Capelle ist die Erschließung noch nicht abgeschlossen, berichtet Bauamtsleiter Josef Klaas. Dort entscheiden die Bauherren selbst, wann es losgehen soll. An unterschiedlichen Stellen laufen aber die Arbeiten für den Tiefbau.

Beim Baugebiet Capeller Straße kann die Gemeinde dagegen genauer einen Zeitplan nennen. Dort hatte eine von der Gemeinde beauftragte Firma noch vor dem plötzlichen Wintereinbruch damit begonnen, Schmutzwasserkanäle und Versorgungsleitungen für Strom, Gas und Wasser zu legen. Wegen der kalten Temperaturen waren die Arbeiten aber zeitweise unterbrochen worden. Der Zeitplan steht aber: „Bis Jahresmitte sollen diese Arbeiten abgeschlossen sein“, sagt Josef Klaas.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.