Sport im Park: Viele Angebote mit Online-Anmeldung in Nordkirchen

mlzSport im Park

Lange stand es nicht fest, ob „Sport im Park“ in diesem Jahr stattfinden kann. Doch nun startet am Montag (30. Juni) die dritte Ausgabe in Nordkirchen - jedoch mit einigen Änderungen.

Nordkirchen

, 26.06.2020, 20:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Durch die Corona-Krise stand erst Mitte Mai fest, dass „Sport im Park“ auch dieses Jahr stattfinden kann - und zwar auf der Wiese hinter den Turnhallen der Gesamtschule Nordkirchen. Trotz der kurzen Vorbereitungszeit haben die Vereine aus Capelle, Nordkirchen und Südkirchen ein umfangreiches Programm in Nordkirchen auf die Beine gestellt. Denn schließlich ist „Sport im Park“ für die Nordkirchener Sportvereine kein Neuland.

„Zwei Änderungen sind aber gravierend“, erklärt Alexander Bergenthal vom Kreissportbund Coesfeld. Neben dem Mindestabstand von 1,5 Metern ist die Teilnehmerzahl meistens auf 40 Personen, teilweise aber auch nur 20 Personen, beschränkt. Zudem konnten die Teilnehmer in den letzten Jahren einfach zum Treffpunkt kommen und mitmachen. „Das geht in diesem Jahr nicht, die Leute müssen sich vorher online anmelden“, so Bergenthal.

Online-Anmeldung im Voraus

Denn wegen der Corona-Verordnung müsse es nachvollziehbar sein, wer an welchem Tag da war. Das Anmeldefenster öffnet sich 25 Stunden vor Start der Veranstaltung und schließt erst eine Stunde vor Beginn wieder. „So kann man sich trotzdem noch spontan entscheiden. Wir können gleichzeitig besser planen und hoffen, dass so jeder, der sich angemeldet hat, auch wirklich kommt“, so Bergenthal.

Denn wie im letzten Jahr ist das Angebot kostenlos. Zum ersten Mal aber unterstützen auch Sparkasse und Volksbank die Aktion. „Wir wollen natürlich das Leben vor Ort unterstützen und haben gesehen, wie gut die Aktion in den letzten Jahren angenommen wurde“, erklärt Daniel Kosanke von der Sparkasse. Dem stimmt auch Christoph Speikamp von der Volksbank zu: „Vor allem jetzt unterstützen wir das Angebot besonders gerne, denn die Menschen sehnen sich danach, sich draußen zu bewegen.“

Viele neue unterschiedliche Angebote

Jedes Workout der Aktion „Sport im Park“dauert circa eine Stunde und findet bei jedem Wetter statt. Zwischen folgenden Angeboten kann man wöchentlich in Nordkirchen wählen:

  • Montags startet die Woche mit dem faszinierenden Workout vom FC Nordkirchen ruhiger. „Das ist eher eine entspannte Stunde aus Pilates und Yoga, bei dem vor allem die Faszien in die Übungen einbezogen werden“, erklärt Übungsleiterin Dagmar Perrar. Teilnehmer sollten dabei selbst eine Matte oder Decke mitbringen.

  • Dienstags geht es mit dem smoveyWORKOUT vom SC Capelle weiter. „Das ist mal was ganz Neues und auch etwas anstrengender“, erklärt Vorsitzender Josef Mertens. Denn das Workout wird mit sogenannten smoveyVIBROSWING-Geräten gemacht. Das sind Spiralschläuche, mit denen vor allem die Arme und Schultern beansprucht werden. Dieses Angebot ist jedoch auf 20 Personen begrenzt, die Geräte werden nach jeder Woche desinfiziert.

  • Laufen hält fit von den Leichtathleten des FC Nordkirchens ist am Mittwoch an der Reihe. Das Programm richtet sich hauptsächlich an Laufanfänger und besteht vor allem aus Laufschulübungen und aus Ausdauerlaufen durch Nordkirchen, so Übungsleiter Bernd Bechtloff.

  • Donnerstags ist dann die Fitnessgymnasik vom SV Südkirchen in bewährter Form. „Das ist Training für den ganzen Körper, wir benutzen zum Beispiel Hanteln, Flexibars oder Therabänder“, so Anne Steffens, die Übungsleiterin.

  • Der SSV Südkirchen bietet in diesem Jahr an ausgewählten Tagen Biathlon an - also der Kombination aus Laufen und Schießen. „Wir haben zwei Anlagen, an denen dann zwei Personen gleichzeitig gegeneinander antreten können“, so Trainer Helmut Middrup. Das Schießen erfolgt an einer elektronischen Anlage mit einem Lasergewehr.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt