Bildergalerie

Stationen im Leben des Kochs Heinz Frank

44 Jahre hat Heinz Frank in der Mensa der Fachhochschule für Finanzen im Schloss Nordkirchen gearbeitet. Jetzt geht er in Ruhestand. Wir haben einige Stationen seines Schaffens in einer Fotostrecke gesammelt.
06.08.2014
/
Kalte Platte: Heinz Franks Spezialität.© Foto: Marie Rademacher
Heinz Frank brutzelt. Das Bild stammt vermutlich aus den 1970er-Jahren.© Repro: Marie Rademacher
Präsentation der Köstlichkeiten vor royaler Kulisse. Auch diese Aufnahme stammt aus dem Zeitalter der Schlaghose.© Repro: Marie Rademacher
Die "Schatzkammer": der Lagerraum der Mensa.© Foto: Marie Rademacher
Und wieder ein noch etwas jüngerer Heinz Frank. Wieder mit Speisen - mit was sollte er auch sonst posieren - Essen ist sein Leben.© Repro: Marie Rademacher
Grauer Tag in den 1980ern. Heinz Frank lässt das kalt. Trotz der miesen Bildqualität sieht man, dass der Mann lächelt.© Repro: Marie Rademacher
Ehrenvoller Abschied: Heinz Frank verlässt den Ort seines Schaffens.© Foto: Marie Rademacher
Da waren es 40 Jahre: Direktor Franz-Josef Flacke (2.v.r.) überreichte Heinz Frank die Ehrenurkunde zu seinem 40-jährigen Dienstjubiläum bei der Fachhochschule für Finanzen.© Foto Münch
Vier Jahre später geht Heinz Frank (M.) in den Ruhestand. Bei einer Feierstunde in der Oranienburg verabschiedeten ihn (v.l.) Hartmut Wagner (Personalratsvorsitzender), Hermann Josef Neuhaus (Personalleiter), Wilhelm Schulte (Verwaltungsleiter) und Dr. Martin Stirnberg (Direktor der FHF) ihn offiziell in den Ruhestand. "44 Jahre - das ist ist kaum zu übertreffen, das schafft von uns keiner mehr", sagte Stirnberg.© Foto: Sylvia Schemmann
Schlagworte