Sturm am Wochenende stürzt Bäume und fordert die Feuerwehr

Feuerwehr Nordkirchen

Drei Einsatzstellen, fünf Bäume und einmal Dachziegel auf der Straße – so lautet die Sturmbilanz der Freiwilligen Feuerwehr vom Samstag, 9. März.

Nordkirchen

10.03.2019, 13:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf dem Grünen Weg in Höhe des Altenheims wurde ein Baum komplett entwurzelt. Die Feuerwehr zerlegte den Baum mit der Motorsäge.

Auf dem Grünen Weg in Höhe des Altenheims wurde ein Baum komplett entwurzelt. Die Feuerwehr zerlegte den Baum mit der Motorsäge. © Feuerwehr

Das stürmische Wochenende forderte die Freiwillige Feuerwehr in Nordkirchen. Sie hatte es mit klassischen Sturmschäden zu tun.

Der Löschzug Nordkirchen wurde am Samstagnachmittag, 9. März, gegen 16.47 Uhr zu einem umgestürzten Baum in der Bauernschaft Berger gerufen.

Zeitgleich gingen telefonisch weitere Meldungen über umgestürzte Bäume im Ortskern ein. Die Feuerwehr rückte umgehend mit dem Einsatzleitwagen und zwei Löschfahrzeugen aus. Während der Einsatzleitwagen die gemeldeten Einsatzstellen anfuhr und eine Sichtung durchführte, beseitigte die Besatzung der beiden Löschfahrzeuge erste Bäume.

Auf der Schlossstraße stürzte ein Baum auf den Fußweg und ragte auf die Fahrbahn. Der Baum wurde mit der Motorsäge zerlegt und die Fahrbahn anschließend gereinigt.

Auf der Schlossstraße stürzte ein Baum auf den Fußweg und ragte auf die Fahrbahn. Der Baum wurde mit der Motorsäge zerlegt und die Fahrbahn anschließend gereinigt. © Feuerwehr

Insgesamt wurden durch die Einsatzkräfte fünf Bäume entfernt und einmal die Straße von herabgestürzten Dachziegeln befreit. Die Einsatzstellen befanden sich in der Bauernschaft Berger, auf der Schlossstraße und auf dem Grünen Weg. Auf letzterem lag auf Höhe des Altenheims ein komplett entwurzelter Baum.

Im Einsatz waren 18 Einsatzkräfte mit drei Fahrzeugen und zwei Motorsägen. Gegen 18 Uhr waren alle Einsatzstellen abgearbeitet.

Lesen Sie jetzt