Tempo 30 im gesamten Dorfkern?

NORDKIRCHEN Erste Konsequenzen aus der neuen Westumgehung werden in der Sitzung des Bauausschusses am Donnerstag, 12. März, beraten. Es geht um die Einrichtung einer Tempo-30-Zone im gesamten Nordkirchener Ortskern.

von von Matthias Münch

, 04.03.2009, 16:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Tempo 30 im gesamten Dorfkern?

Tempo 30 auf der Bergstraße: Demnächst könnte die Regelung flächendeckend im ganzen Ort Nordkirchen eingeführt werden.

Eine solche flächendeckende Tempo-30-Zone kann nun geplant werden, weil der überörtliche Verkehr nach Fertigstellung der Umgehungsstraße nicht mehr durch den Ort fahren muss.Zustimmung aus Coesfeld

Bisher, so die Verwaltung in ihrer Vorlage für die Ausschusssitzung, werde sowohl auf der Berg- und der Schloßstraße als auch auf den Hauptsammelstraßen Lüdinghauser und Mühlenstraße oft zu schnell gefahren.

All dies hat die Gemeindeverwaltung mit dem zuständigen Straßenverkehrsamt des Kreises Coesfeld besprochen. Und die Behörde hat signalisiert: Es ist grundsätzlich möglich, die bereits in einzelnen Wohngebieten bestehenden Tempo-30-Zonen auf den gesamten Ort Nordkirchen auszudehnen und auch die Hauptstraßen mit einzubeziehen.

Diese Verkehrsregelung könnte kurzfristig umgesetzt werden, noch bevor die baulichen Veränderungen des Ortskerns erfolgen. Diese sollen in den nächsten Wochen und Monaten intensiv mit allen interessierten Bürgern beraten werden.

Geänderte Vorfahrtsregelung

In der Folge einer flächendeckenden Tempo-30-Zone müsste natürlich auch die Vorfahrtsregelung geändert werden. Die Verkehrsteilnehmer müssten sich dann überall auf "rechts vor links" einstellen.

Für Bergstraße, Lüdinghauser und Mühlenstraße würde die Beschränkung auf 30 Stundenkilometer natürlich auch vor den Schulen, den Kindergärten und der Kinderheilstätte gelten. Damit ginge ein vielfach und lange gehegter Wunsch in Erfüllung.

In einigen Wohngebieten bestehen bereits weitergehende Geschwindigkeitsbeschränkungen wie Tempo 20 oder "verkehrsberuhigter Bereich". Sie würden auch künftig erhalten bleiben.Entscheidung über Antrag

In der Sitzung des Bauausschusses soll entschieden werden, ob ein Antrag auf Einrichtung einer flächendeckenden Tempo-30-Zone an das Straßenverkehrsamt gestellt werden soll.

Lesen Sie jetzt