Trotz einiger Ausfälle will FC Nordkirchen punkten

Fußball: Bezirksliga 8

Der FC Nordkirchen hat beim 4:1-Heimerfolg gegen Eintracht Dortmund einen guten Eindruck hinterlassen. Nun hat der FCN am Sonntag, 28. September, wieder ein Heimspiel vor der Brust. Gegen das noch punktlose Schlusslicht der Fußball-Bezirksliga 8 aus Oberaden sind die Nordkirchener der Favorit.

NORDKIRCHEN

, 26.09.2014, 17:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Trotz einiger Ausfälle will FC Nordkirchen punkten

Bezirksliga 8 FC Nordkirchen - SuS Oberaden Sonntag, 15 Uhr Über 70 Minuten überzeugten die Spieler des FCN das Nordkirchener Trainergespann um Heiko Ueding und Andre Alter am vergangenen Wochenende. Gegen den SuS Oberaden sollen die Schlossherren nun über die volle Distanz konzentriert zu Werke gehen. Denn obwohl der SuS bisweilen nicht überzeugte, sei er ein ernstzunehmender Gegner. "Die stehen mit dem Rücken an der Wand, sind so wie ein angeknockter Boxer. Das kann richtig gefährlich werden, wenn wir nicht auf der Hut sind", weiß Nordkirchens Co-Trainer Andre Alter.

Mit dem nötigen Kampfgeist und der eigenen spielerischen Klasse will Nordkirchen zum Erfolg kommen. Sowohl im Defensivbereich als auch in der Offensive um Frederic Nolte und Raphael Lorenz lief es beim FCN gegen Eintracht Dortmund gut. Daran möchte die Ueding-Truppe gerne anknüpfen. Alle Spieler aus der vergangenen Woche werden aber nicht zur Verfügung stehen. Thomas Gebhardt, der sich bei einem Klärungsversuch verletzte fällt mit hoher Wahrscheinlichkeit aus. Für ihn wird Christopher Mayr zwischen die Pfosten rücken. Des weiteren können Daniel Wilcock, Christian Schidlauske, Dominik Broll und Meik Grela gegen Oberaden nicht mitspielen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt