Unfall in Nordkirchen: Polizei nennt die Ursache für den Zusammenstoß an der Mühlenstraße

Unfall

Diese Begegnung zwischen einer 22-Jährigen aus Nordkirchen und einem 51-Jährigen aus Hamm hätte böse enden können. Aber es war offenbar noch ein dritter dabei: ein Schutzengel.

Nordkirchen

, 23.11.2019, 19:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unfall in Nordkirchen: Polizei nennt die Ursache für den Zusammenstoß an der Mühlenstraße

Auf der Ermener Straße kam es zum Zusammenstoß auf der Höhe Mühlenstraße. © Günther Goldstein

Ein Unfall am Freitagabend (22.11.) hat für ein kleines Verkehrschaos gesorgt im Feierabendverkehr auf der Ecke Ermener Straße/Mühlenstraße. Einen Tag nach dem Zusammenstoß schildert die Polizei den Unfallhergang.

Am Freitag gegen 17.30 Uhr befährt eine 22-jährige Autofahrerin aus Nordkirchen die Ermener Straße (L810) aus Richtung Münsterstraße. In Höhe Mühlenstraße kommt es zur Begegnung mit einem 51-jährigen Motorradfahrer.

Der Mann ist ebenfalls auf der Ermener Straße unterwegs. Er will weiter in Richtung Münsterlandstraße fahren. Doch dann sieht er, dass das entgegenkommende Auto plötzlich in seine Fahrspur eindringt.

Die Polizei hat die Unfallursache klar bezeichnet. Die Autofahrerin habe „beim Einbiegevorgang (...) die Vorfahrt des ihr entgegenkommenden Krades“ missachtet.

Der Motorradfahrer leitet sofort ein Bremsmanöver ein, als er den Fehler der Autofahrerin erkennt. Dabei stürzt er vom Motorrad und kollidiert mit der rechten Seite des Autos. Er verletzt sich - aber zum Glück nur leicht. Ein Rettungswagen bringt ihn zum Krankenhaus, das er nach der Behandlung wieder verlassen kann.

Die Freiwillige Feuerwehr war auch im Einsatz

Auch die Freiwillige Feuerwehr war im Einsatz. Sie nahm ausgelaufene Kraftstoffe auf und unterstützt das Abschleppunternehmenbeim Bergen des Motorrads. Die Ermener Straße war voll gesperrt.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Bauen in Nordkirchen
„Rosenstraße-Nord“: Hier soll bald neuer Platz entstehen für Baugrundstücke in Nordkirchen