Unglück an St. Martin: Prozessauftakt am 31. März

NORDKIRCHEN Der schwere Unfall beim Martinszug in Südkirchen, bei dem Mirco Schäperklaus lebensgefährlich verletzt worden war, beschäftigt am Dienstag, 31. März, das Amtsgericht. Die Anklage gegen die Fahrerin, die mit ihrem Sharan an wartende PKW vorbeigerast und durch den Kreisverkehr geflogen war, lautet auf gefährliche Körperverletzung und gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr.

17.03.2009, 15:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unglück an St. Martin: Prozessauftakt am 31. März

Mirco heute - es sind kaum Unfallfolgen zurückgeblieben.

Lesen Sie jetzt