So verlief die Corona-Pandemie im Kreis Coesfeld. © Montage: Dittgen
Coronavirus

Vergleich mit dem Kreis: So verlief die Pandemie bislang in Olfen und Nordkirchen

Dreimal hat der Kreis Coesfeld die rote Inzidenz-Linie von 50 überschritten, wie eine Langzeit-Grafik zeigt. Wir haben die Inzidenz-Werte auch für Nordkirchen und Olfen berechnet.

Vor sieben Monaten gab es im Kreis Coesfeld den ersten bestätigten positiven Corona-Fall. Am 4. März meldete der Kreis, dass sich ein 49-jähriger Mann aus Senden mit dem Virus infiziert hat. Aufgefallen war das eher zufällig: Der Mann war wegen einer anstehenden Operation im Krankenhaus und wurde dann wegen grippeähnlichen Symptomen vorsorglich getestet. In Olfen gab es die ersten Fälle – es waren zwei – am 12. März. Nordkirchen hatte ebenfalls direkt zwei Fälle zu verzeichnen. Das war am 15. März.

50er-Grenze als Richtwert

Über die Autorin
Redakteurin
Ich bin neugierig. Auf Menschen und ihre Geschichten. Deshalb bin ich Journalistin geworden und habe zuvor Kulturwissenschaften, Journalistik und Soziologie studiert. Ich selbst bin Exil-Sauerländerin, Dortmund-Wohnerin und Münsterland-Kennenlernerin.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.