Wie der FC Nordkirchen entstanden ist

Blick in die Vereinsgeschichte

Mit mehr als 800 Mitgliedern ist der FC Nordkirchen einer der größten Vereine in der Umgebung und folglich von enormer Wichtigkeit für alle sportbegeisterten Menschen in und um Nordkirchen. Doch so hieß der Verein nicht immer. Wir haben uns die Geschichtsbücher genauer angeschaut - ein Kurz-Porträt des FCN.

NORDKIRCHEN

01.01.2016, 05:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das Foto der Gründungsmannschaft aus dem Jahr 1926 hängt im Vereinsheim des FC Nordkirchen. Damals trat der Verein noch als "Schwarz-Weiss 1926 Nordkirchen" auf.

Das Foto der Gründungsmannschaft aus dem Jahr 1926 hängt im Vereinsheim des FC Nordkirchen. Damals trat der Verein noch als "Schwarz-Weiss 1926 Nordkirchen" auf.

Im Jahr 1920 organisierte sich der Fußball in Nordkirchen zum ersten Mal. Damalige Fußballfans schlossen sich den Vereinsgrößen wie beispielsweise Fritz und Hugo Neuhaus an und gründeten den VfB Nordkirchen. Viele junge Männer kamen zur Rennbahn am Schloss, um sich selbst ein Bild von dem Fußballspielen zu verschaffen.

Relativ schnell schloss sich der Verein dem Westdeutschen Spielverband an. Zur Saison 1924/1925 aber schien der VfB Nordkirchen schon nach kurzer Lebenszeit unterzugehen: Es fehlte der Nachwuchs. Am 14. Mai 1926 gründete der Verein sich als DJK Schwarz-Weiss Nordkirchen neu. Unter der Führung des damaligen Bürgermeisters Ludwig Becker, wurde die DJK zum festen Bestandteil des Gemeindelebens.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Wie der FC Nordkirchen entstand

21.10.2015
/
Im Jahr 1946 benannte Hans Kersting in Anlehnung an den 1. FC Nürnberg die DJK Schwarzweiß Nordkirchen in FC Nordkirchen (FCN) um.© Foto: Eleftherios Zavrakidis Herrero
Das Foto der Gründungsmannschaft aus dem Jahr 1926 hängt im Vereinsheim des FC Nordkirchen. Damals trat der Verein noch als "Schwarz-Weiss 1926 Nordkirchen" auf.© Foto: Eleftherios Zavrakidis Herrero
Die erste Mannschaft des FC Nordkirchen, hier beim Training, hält sich seit ihrem Aufstieg stets im oberen Drittel der Bezirksliga.© Foto: Eleftherios Zavrakidis Herrero
Fußballabteilungsleiter Dirk Jakobs schaut gern auf den größten Erfolg der ersten Mannschaft zurück, als diese in der Saison 2008/2009 in die Bezirksliga aufstieg.© Foto: Eleftherios Zavrakidis Herrero
Die zweite Mannschaft des FC Nordkirchen teilte sich mit der Ersten den Platz beim Training. Sie kickt in der Kreisliga B.© Foto: Eleftherios Zavrakidis Herrero
Für Sponsoren und wichtige Anhänger des FC Nordkirchen ist dieser Platz am Spielfeldrand reserviert.© Foto: Eleftherios Zavrakidis Herrero
Das Aushängeschild ist, und der Gründungsanlass war König Fußball.© Foto: Eleftherios Zavrakidis Herrero
Schlagworte

Bis zum Jahr 1943 hielten die jungen Nordkirchener gemeinsam mit den Südkirchenern den Spielbetrieb allein aufrecht – ihre Väter waren als Soldaten im Krieg unterwegs.

Heutiger Vereinsname seit 1946

Ein paar Jahre gingen ins Land, bis das alte Ortsdenken wieder auftauchte: Südkirchen und Nordkirchen wollten wieder voneinander losgelöst sein. Im Jahr 1946 benannte Hans Kersting in Anlehnung an den 1. FC Nürnberg den Verein in FC Nordkirchen um.

Die größten Triumphe des Vereins liegen gar nicht so weit zurück: „Der Aufstieg in die Bezirksliga in der Saison 2008/2009 war der bislang größte Erfolg für uns“, sagt Dirk Jakobs, Vorsitzender der Fußballabteilung. „Das war und ist eine richtig geile Truppe.“ Auch den Pokalsieg in der Saison 2011/2012 vergessen die Nordkirchener nicht: Damals schlugen die Fußballer im Finale Westfalia Wethmar mit 2:1. 2012 wurden sie auch noch Hallenkreismeister.

Zwei Aufstiege im Tischtennis

1966 wurde die Tischtennisabteilung ins Leben gerufen „Wir sind in der vergangenen Saison mit beiden Teams aufgestiegen“, sagt Matthias Mundt, Spieler der zweiten Tischtennis-Mannschaft. Die „Erste“ schaffte den Aufstieg von der Kreisklasse in die Bezirksklasse. Anfang des Jahres gewann die erste Mannschaft darüber hinaus den Bezirkspokal. 22 Tischtennisspieler sind aktuell beim FC Nordkirchen aktiv.

Erfolge feierten auch die Basketballer, die seit 1977 ihre Körbe werfen. Die Frauenmannschaft schaffte zweimal den Aufstieg in die Oberliga, gewann diverse Bezirksliga- und Landesliga-Meisterschaften. Aktuell spielen die Frauen in der Bezirksliga. Insgesamt gibt es in Nordkirchen 50 Basketballerinnen. Eine Männer-Basketballmannschaft gibt es aktuell nicht.

Erfolg der Läufer

Den zweitstärksten Zulauf hat die Leichtathletik-Abteilung des FCN. 271 Leichtathleten trainieren heute gemeinsam. Josef Hagemann ist von Anfang, also von 1991 an, dabei. Er lief den New-York-Marathon in unter drei Stunden und brach zahlreiche Vereinsrekorde. Aktuell läuft er in der Altersklasse M60. „Die Abteilung hat sich aus einer Gruppe von Läufern entwickelt“, berichtet Birgit-Kristin Pohlmann, Pressewartin der Leichtathleten.

Um die Jugendarbeit kümmert sich Franz-Josef Frie. Die Leichtathleten trainieren unterschiedliche Disziplinen. Dazu zählen Kugelstoßen, Stabhochsprung, Weitsprung, Hochsprung und Hürdenlauf.

Mehr Informationen zum Verein und zu den Trainingszeiten finden Sie .

Lesen Sie jetzt