Verkehrsunfall

Zwei Autos krachen nach Wendemanvöver ineinander – zwei Verletzte

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Selm und Nordkirchen sind am Dienstagabend zwei Menschen verletzt worden. Auch die Feuerwehr musste ausrücken.
Eines der Fahrzeuge landete bei dem Unfall im Straßengraben. © Feuerwehr Nordkirchen

Ein 59-jähriger Ascheberger, wollte am Dienstabend gegen 18.40 Uhr auf einer Hofzufahrt auf der Kreisstraße zwischen Nordkirchen und Selm, in Höhe der Abzweigung Nordkirchener Straße wenden. Dabei übersah er aber wohl ein Auto, das von links aus Richtung Selm kam – die beiden Autos krachten ineinander.

„Bei den Personen handelte es sich um eine 59-jährige Frau und einen 59-jährigen Mann aus Selm, beide wurden bei dem Unfall verletzt und in ein Krankenhaus gebracht“, berichtet Britta Venker von der Polizei im Kreis Coesfeld. Der Unfall hatte auch eine Alarmierung der Feuerwehr zur Folge: Der Löschzug Nordkirchen wurde gegen 19.06 Uhr alarmiert, um auslaufende Betriebsstoffe zu beseitigen.

Die Feuerwehr nahm auslaufende Betriebsstoffe auf. © Feuerwehr Nordkirchen © Feuerwehr Nordkirchen

Da es eine Alarmierung wegen eines Verkehrsunfalls gab, waren insgesamt 17 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit drei Fahrzeugen sowie drei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und die Polizei vor Ort. Vor Ort zeigte sich aber „eine entspannte Einsatzlage“, wie Tobias Heitkamp von der Feuerwehr Nordkirchen sagt, da die verletzten Personen schon betreut wurden. Die eingesetzten Kräfte aus Nordkirchen stellten daher den Brandschutz sicher, beseitigten Trümmerteile von der Fahrbahn und nahmen ausgelaufene Flüssigkeiten auf. Für die Feuerwehr habe der Einsatz etwa eine Stunde gedauert, so Heitkamp.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt