10. Jahrgang der Gesamtschule feiert Schulabschluss

OLFEN 107 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 der Wolfhelm-Gesamtschule erhielten am Freitag in einer feierlichen Veranstaltung ihre Abschlusszeugnisse. 41 von ihnen haben den Vermerk für die gymnasiale Oberstufe erhalten.

von Von Antje Pflips

, 13.06.2008, 19:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Alina Selinger spielte Gitarre und sang ein Solo.

Alina Selinger spielte Gitarre und sang ein Solo.

Den Jahrgangsbesten Pia Burghoff (Notendurchschnitt 1,16) und Hendrik Brasch (1,75) überreichte die stellvertretende Bürgermeisterin, Barbara Finke, für die besondere Leistung ein Geschenk der Stadt. Lobende und mahnende Worte fand Schulleiterin Anne Jung. „Lernt viel, lest viel, denn dadurch erweitert ihr euren Erfahrungsbereich, der euch reicher macht“.

"Wohin aber gehen wir?"

Das Motto „Wohin aber gehen wir?“ sei für viele ungeklärt. Der Weg sei für viele unbestimmt, da er nicht immer geradlinig verlaufe. Manchmal müsse man den eingeschlagenen Weg verlassen und neue Wege beschreiten. „Mit den Veränderungen werdet ihr dazu lernen und euch weiterentwickeln. Was gestern modern war, ist heute überholt. Ihr seid nicht zu beneiden,“ bedauerte Jung die Abschlussschüler.

"Wer an sich glaubt, wird sein Ziel erreichen"

Lehrer, Schüler und Eltern stellten unterschiedliche Erwartungen und machten Zusagen, die in den vergangenen sechs Jahren teilweise eingehalten, übertroffen oder nicht erfüllt wurden. Ausdrücklich dankte Anne Jung den Eltern für ihren Beitrag am schulischen Erfolg ihrer Kinder. „Sie waren immer Ansprechpartner bei Problemen, aber auch bei Feiern und Projekten“. Für die Eltern sprach Irmgard Schöler und bemerkte: „Ihr seid keine kleinen Kinder mehr. In Zukunft könnt ihr selber entscheiden“. Jetzt beginne ein neuer Abschnitt. „Wer fest an sich glaubt, wird sein Ziel erreichen, gab sie den Schülern mit auf den Weg.

Ein Dank dem Hausmeister-Ehepaar

Jahrgangssprecher Simon Hölscher hatte eine Dankesrede vorbereitet. Vor allem gab es ein dickes Dankeschön für das Hausmeister-Ehepaar Elisabeth und Heinz Althoff, das von jubelndem Beifall begleitet wurde. Blumen erhielten alle Lehrer der Jahrgangsstufe und für Beratungslehrerin Marianne Wehrmann gab es noch einen Extra-Strauß. Durch das Programm führte Pia Heitkamp. Pia Burghoff und Karola Lehrmann eröffneten die Abschlussfeier mit einem Musikstück. Weitere musikalische Beiträge folgten. Dann endlich wurden die Zeugnisse vergeben, die Spannung legte sich allmählich. Glückliche Gesichter bei Schülern, Eltern und Lehrern, die bei einem Sektempfang noch einige Zeit zusammen standen. 

Lesen Sie jetzt