200 Strohballen brannten: Feuerwehr Olfen musste zu Einsatz am Krähenbusch ausrücken

Feuerwehreinsatz

Zu einem größeren Brand am Weg Zum Krähenbusch musste die Feuerwehr Olfen am Montagabend ausrücken. Etwa 200 Strohballen brannten dort. Das Feuer griff außerdem auf mehrere Bäume über.

Olfen

24.09.2019, 08:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Rund 200 aufgestapelte Strohballen sind am Montagabend (23. September) gegen 22.30 Uhr am Weg Zum Krähenbusch in Olfen in Brand geraten. Die Brandursache ist noch ungeklärt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Zehn Bäume gerieten in Brand

Neben den Strohballen fingen auch circa zehn Bäume eines angrenzenden Waldstücks Feuer. Feuerwehrkräfte aus Olfen und Datteln löschten, unterstützt durch ein Lohnunternehmen. Wie die Polizei des Kreises Coesfeld in einer Pressemitteilung schreibt, wurden die Strohballen auseinandergezogen, um so ein kontrolliertes Abbrennen zu ermöglichen.

Zeugen, die Verdächtige beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Lüdinghausen zu melden: Tel. 02591/7930

Lesen Sie jetzt