Das Naturfreibad Olfen lässt ab Montag wieder 800 Gäste gleichzeitig ins Bad. Trotz weiterer Freiheiten gelten einige Regeln aber dennoch weiter. © Klaus-Dieter Hoffmann
Naturfreibad

Ab Montag (5.7.) gelten neue Zugangsbedingungen im Naturbad Olfen

Für alle, die bei gutem Wetter auf eine Abkühlung im Naturfreibad Olfen hoffen, gibt es gute Nachrichten: Ab Montag (5.7.) dürfen wieder mehr Menschen aufs Gelände - unter bestimmten Bedingungen.

Die aktuellen Corona-Fallzahlen und die erfreuliche Inzidenzentwicklung machen es möglich: Ab Montag kann das Naturfreibad Olfen wieder mehr Gästen den Zutritt gewähren. Um dennoch allen Besuchern weiterhin ein gutes und vor allem sicheres Gefühl beim Bade- und Sonnenspaß zu vermitteln, ändert die Stadt Olfen

die Zugangsbedingungen ab Montag, 5. Juli.

Für alle Gäste ab dem Grundschulalter (6 Jahre) gilt dann Folgendes:

Eines der drei G muss gelten

Für den Zutritt benötigt es eines der drei G: Also Getestet mit negativem Ergebnis, das nicht älter als 48 Stunden ist. Der Nachweis erfolgt über die anerkannten Schnell- oder PCR-Tests. Ein zweites mögliches G ist vollständig geimpft zu sein. Das ist man 14 Tage nach der zweiten Impfung, der Nachweis erfolgt über den Impfpass). Das dritte G wäre die Genesung. Eine überwundene Erkrankung kann 28 Tage nach einem positivem PCR-Testergebnis, aber längstens sechs Monate, mit dem Nachweis über die Ordnungsverfügung oder einem positives PCR-Testergebnis erfolgen.

Die Abstands- und Hygieneregeln sind einzuhalten

Gäste müssen im Eingang- und Ausgangsbereich sowie in den ausgewiesenen Bereichen des Naturfreibads eine Mund-Nasen-Maske tragen. Außerdem muss zu jedem Zeitpunkt, auch im Wasser, die Abstandsregel von mindestens 1,5 Meter eingehalten werden. Des Weiteren werden Besucher gebeten, nur dann ins Naturbad zu kommen, wenn es den Gästen gesundheitlich gut geht und sie keine Erkältungssymptome aufweisen.

Mit den neuen Regeln erhöht sich nicht nur die Besucherzahl, die gleichzeitig anwesend sein dürfen, auf 800 Gäste zuzüglich Saisonkarteninhaber erhöht, es gibt auch keine Einschränkung der Dienstleistungen im Naturbad mehr. Das bedeutet, dass sowohl der Sonnenschirm- als auch der Strandkorbverleih wieder öffnen. Auch Attraktionen wie Hüpfkissen, Rutsche und Sprungturm dürfen wieder genutzt werden und sind für das Publikum geöffnet.

Die Bürokratie bleibt aber

Weiterhin müssen die Besucher allerdings ihre Kontaktdaten inklusive Uhrzeit des Betretens und Verlassens des Naturbads hinterlassen. Das entsprechende Formular dafür wird auf der Homepage zur Verfügung gestellt und sollte zuhause ausgedruckt und ausgefüllt werden, so dass im Bad nur noch die Uhrzeiten einzutragen sind. Darüber hinaus bietet das Naturfreibad Olfen die luca-App für den Check-In an.

All diese Regeln stehen ab dem 5. Juli auch auf der Homepage des Freibads unter www.naturbad-olfen.de. Im Bad selbst wird es entsprechende Beschilderungen und Hinweise geben. Dann fehlt nur noch passendes Freibadwetter.

Über die Autorin

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.