Arbeiten an der Wieschhofschule gehen voran

Baustellen-Fotos

Wenn am Montag die Mädchen und Jungen der Olfener Wieschhofschule aus den Osterferien kommen, finden sie eine veränderte Schule vor. Mehrere Räume stehen nach den begonnenen Abrissarbeiten nicht mehr zur Verfügung. Wir haben uns die Fortschritte angeschaut und Fotos mitgebracht.

OLFEN

, 20.04.2017, 06:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der ehemalige Mehrzweckraum als Verbindung zweier Gebäude ist bereits abgerissen.

Der ehemalige Mehrzweckraum als Verbindung zweier Gebäude ist bereits abgerissen.

Die Arbeiten an der Wieschhofschule verlaufen im Zeitplan. Dies teilte Christian Medding, der sie mit seinem Büro für die Bauleitung zuständig ist, auf Anfrage mit. Am Montag, wenn die Schule nach dem Ferienende wieder startet, werden die Schülerinnen und Schüler der Wieschhofschule deutliche Unterschiede feststellen. „Wir konnten alle für die Ferien vorgesehen Arbeiten durchführen“, so Medding.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So laufen die Abrissarbeiten an der Wieschhofschule

Die Arbeiten an der Wieschhofschule verlaufen im Zeitplan. Wenn am Montag die Mädchen und Jungen aus den Osterferien kommen, finden sie eine veränderte Schule vor. Wir waren vor Ort und haben die Fortschritte in unserer Fotostrecke festgehalten.
19.04.2017
/
Drei Container sind aufgestellt.© Foto: Theo Wolters
So sehen die Waschbecken im Container aus.© Foto: Theo Wolters
In den Containern fehlen noch die Möbel.© Foto: Theo Wolters
Überwiegend grau: Der Containerflur an der Wieschhofschule.© Foto: Theo Wolters
Die Whiteboards sind aufgehängt.© Foto: Theo Wolters
Das wird einmal das Lehrerzimmer.© Foto: Theo Wolters
Die Dusch- und Waschräume werden neu gestaltet.© Foto: Theo Wolters
Die Decke der Sporthalle wird erneuert. Unter anderem wird LED-Licht eingebaut.© Foto: Theo Wolters
Blick von oben.© Foto: Theo Wolters
Blick aus dem künftigen Lehrerzimmer. Es schließt an die noch zu bauende Mensa an.© Foto: Theo Wolters
Der ehemalige Mehrzweckraum als Verbindung zweier Gebäude ist bereits abgerissen.© Foto: Theo Wolters
Der Mehrzweckraum ist abgerissen.© Foto: Theo Wolters
Schlagworte

Herabhängender Träger sei keine Gefahr

Es habe wie bei Bauaarbeiten üblich sicherlich Überraschungen gegeben, die das Bauvorhaben aber nicht beeinflussen. So hängt ein Träger von einem Raum etwas herunter. Doch, wie Christian Medding erklärte, habe man die Statik überprüft. Alles sei okay.

Beendet sind die Abrissarbeiten des ehemaligen Mehrzweckraums und des Flurs, der die zwei Gebäude miteinander verbunden hat. Zwei Klassenräume stehen nicht mehr zur Verfügung. Die Klassen 3.1 und 4.2, auch Buchenklassen 1 und 2 genannt, ziehen nach den Ferien in die Container. Drei sind aufgestellt.

Jetzt lesen

Der dritte dient als Mehrzweckraum. In den Ersatzklassenräumen müssen nur noch die Möbel aufgestellt werden. Begonnen haben auch die Sanierungsarbeiten der Sporthalle. So wurden die alten Elemente aus den Umkleideräumen und Sanitäranlagen entfernt.

Baustelle auch während der Schulzeit

Die Sporthalle steht vom 24. April bis zum 12. Mai nicht zur Verfügung. Doppelstunden können in der Geestturnhalle stattfinden. Ab dem 13. Mai steht die Sporthalle, bis auf die Umkleide- und Sanitärräume, wieder zur Verfügung. In der Sporthalle wird auch die Decke erneuert. Unter anderem wird es demnächst LED-Licht geben. Medding: „Die Erneuerung der Fassade kann auch bald beginnen. Mitte Mai sollen die neuen Verblender eintreffen.“

Auch während des Schulbetriebs werden die Arbeiten fortgesetzt. Medding: „Wir bleiben immer in Kontakt mit der Schule. So sollen, wenn Klassenarbeiten geschrieben werden, keine lärmintensiven Arbeiten durchgeführt werden."

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt